robinwilliams_pps

Comeback

Robin Williams ist wieder clean

Nach zwei Monaten in einer Entzugsklinik ist Schauspieler Robin Williams auf die Leinwand zurückgekehrt.

Der 55-jährige Komiker leiht in dem Trickfilm "Happy Feet" gleich zwei Figuren seine Stimme und ist in "Nachts im Museum" an der Seite von Ben Stiller zu sehen. Er sei sehr dankbar für die Unterstützung von Familie und Freunden nach seinem Alkohol-Rückfall, sagte Williams der Nachrichtenagentur AP.

In "Nachts im Museum" spielt Williams die Wachsfigur von US-Präsident Theodore Roosevelt, "eine wundervolle Sache". "Er war ein sehr aktiver, vitaler, belesener und offener Mann", erklärte Williams. "Er wurde von Leute an die Macht gebracht, die glaubten, er könne keinen Schaden anrichten. Und dann bumm! wird Präsident McKinley ermordet und er wird einer der größten Reformer des frühen 20. Jahrhunderts."

Nicht ganz so einfach sie die Zusammenarbeit mit dem Kapuziner-Äffchen "Crystal" verlaufen. Der Affe habe die schlimmsten Aspekte der Zusammenarbeit mit Kindern und Tieren vereint: "Ein Tier, das aussieht wie ein Kind."