Aus für Harry und Meghan: Die Queen verbietet 'Sussex Royal'-Marke

Aus für Harry und Meghan

Aus für Harry und Meghan: Die Queen verbietet 'Sussex Royal'-Marke

Seit sie sich ihren royalen Pflichten entzogen haben, müssen Harry und Meghan auch auf einige Privilegien verzichten. Nun hat die Queen entschieden, dass die beiden den Namen "Sussex Royal" nicht mehr für Werbezwecke verwenden dürfen und sich nicht mehr als "königlich" bezeichnen dürfen.

Ein finanzieller Verlust für Harry und Meghan, denn das Paar hat bereits eine Menge Arbeit in das Label investiert. Laut "Daily Mail" habe alleine ihre Sussex-Royal-Website und die dazugehörige Instagram-Seite Zehntausende Pfund gekostet.

Im Juni 2019, lange bevor sich Harry und Meghan zu ihrem Ausstieg entschlossen hatten, beantragten sie das Copyright für "Sussex Royal". Im Dezember wurde dieser Antrag veröffentlicht.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum