19. Februar 2020 15:15
Aus für Harry und Meghan
Aus für Harry und Meghan: Die Queen verbietet 'Sussex Royal'-Marke
Harry und Meghan dürfen ihren Titel "Royal Sussex" nicht mehr für Werbezwecke nutzen.
Aus für Harry und Meghan: Die Queen verbietet 'Sussex Royal'-Marke
© Getty Images

Seit sie sich ihren royalen Pflichten entzogen haben, müssen Harry und Meghan auch auf einige Privilegien verzichten. Nun hat die Queen entschieden, dass die beiden den Namen "Sussex Royal" nicht mehr für Werbezwecke verwenden dürfen und sich nicht mehr als "königlich" bezeichnen dürfen.

Ein finanzieller Verlust für Harry und Meghan, denn das Paar hat bereits eine Menge Arbeit in das Label investiert. Laut "Daily Mail" habe alleine ihre Sussex-Royal-Website und die dazugehörige Instagram-Seite Zehntausende Pfund gekostet.

Im Juni 2019, lange bevor sich Harry und Meghan zu ihrem Ausstieg entschlossen hatten, beantragten sie das Copyright für "Sussex Royal". Im Dezember wurde dieser Antrag veröffentlicht.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

To all of our Kiwi followers, sending our very best to each of you on Waitangi Day! ???????? • As a commonwealth country and a realm, today we honour the spirit and diversity of New Zealand, and we feel particularly reminded of the special time we had there during our tour in 2018. • The Duke and Duchess send their best wishes to all the people of New Zealand. I tēnei rā, ka tuku mihi maioha te Tiuka me te Tāhihi ki ngā iwi katoa o Aotearoa. Image © PA / High Commissioner

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am