Werden Kates Eltern jetzt Graf & Gräfin?

Besondere Ehrung

Werden Kates Eltern jetzt Graf & Gräfin?

Herzogin Kate (31) hat sich mit William nicht nur einen richtigen Prinzen geeangelt - was auch ihre Familie berühmt gemacht hat - von ihrer Schwangerschaft könnten ihre Eltern Carole (57) und Michael Middleton (63) nun mehr profitieren, als bisher vermutet. Wie in Großbritannien nämlich eifrig spekuliert wird, könnte die Queen ihrem Ur-Enkel zuliebe Kates Eltern schon bald in den Adelsstand erheben.

Diashow Royals im Museum: Kate-Portrait enthüllt

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

Erstes offizielles Porträt von Herzogin Catherine enthüllt

In einem Londoner Museum ist das erste offizielle Porträt von Herzogin Catherine enthüllt worden, der Frau von Prinz William. Kate und William schauten sich das Bild am Freitagmorgen bei einem Privatbesuch in der Londoner National Portrait Gallery an. Anschließend trafen sie den Maler Paul Emsley und dessen Familie. "Es ist beeindruckend, ich finde es großartig", sagte Kate zu dem Gemälde. Und ihr Ehemann setzte hinzu: "Es ist wunderschön, absolut wunderschön."

Zu einem Frühstück im Museum kamen zudem Kates Eltern, ihr Bruder James und ihre Schwester Pippa. Für die Öffentlichkeit ist das Porträt der 31-Jährigen ab Freitagnachmittag zu sehen. Es zeigt eine natürliche Kate mit einem schüchternen Lächeln und offenen Haaren, die Ohrringe und ein petrolblaues Kleid trägt.

Die schwangere Frau von Prinz William, dem Zweiten in der britischen Thronfolge, sei "sehr warmherzig, offen und großzügig", schwärmte Emsley. Kate hatte ihm zweimal Modell gestanden, danach standen dem Künstler Fotos zur Verfügung, die während der beiden Sitzungen gemacht wurden, wie das Museum mitteilte.

1 / 11

Adelstitel
Der Daily Mail zufolge ist in der Geschichte der britischen Monarchie noch kein Großvater eines künftigen Herrschers ohne Titel gewesen. Die Middletons verfügen zwar über ein eigenes Familienwappen, haben aber keinen Titel. Um das zu ändern, bräuchte Elizabeth II nur der Premierminister darum bitten, die Middletons zu adeln.

Lady Pippa
Doch welcher Titel käme in Frage? "Eine Herzogswürde wäre zu viel", ist sich der ehemalige Redakteur des Adelslexikons Burke’s Peerage sicher. Doch ein Grafentitel wäre auf jeden Fall drin! Auch für Kates Schwester Pippa würde sich dann etwas ändern - sie würde künftig den Namen Lady Philippa tragen. Das hört sich ja richtig prächtig an - aber ob die Quenn sich wirklich zu dieser Getse hinreissen lässt?

Video: Kates erster Auftritt nach dem Spital

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum