27. April 2015 11:57
Militärdienst
Kate-Baby: Harry bei Geburt nicht dabei
Baby noch immer nicht da & Harry muss wieder nach Australien fliegen.
Kate-Baby: Harry bei Geburt nicht dabei
© oe24

Wenn das Royal Baby Nummer zwei seinen Onkel Harry noch in den ersten Tagen seines Lebens kennenlernen will, muss es sich jetzt aber sputen. Der britische Prinz jettete am Wochenende für einen Kurztrip zu einer Zeremonie nach London, doch heute (27. April) muss er auch schon wieder zurück nach Australien reisen, wo er die letzten Wochen seines Militärdienstes verbringt. Die Geburt wird Harry jetzt wohl leider verpassen.

Militärische Verpflichtungen
Dass das zweite Kind von Kate und William noch immer nicht da sein würde, damit hatte er bestimmt nicht gerechnet. Schließlich wurde schon seit langem mit dem 25. April als möglichem Geburtstermin spekuliert und auch die Herzogin selbst verriet, dass ihr Baby Mitte bis Ende April zur Welt kommen soll. Mittlerweile scheint die 33-Jährige ein paar Tage überfällig zu sein. Es wird sogar damit gerechnet, dass in den kommenden Tagen die Geburt eingeleitet werden könnte, wenn die Wehen weiter auf sich warten lassen.

Für Prinz Harry ist es besonders schade, dass sein Neffe oder seine Nichte noch nicht geboren ist, denn nun wird er höchstwahrscheinlich erst Mitte Mai die erste Gelegenheit haben, das neue Familienmitglied zu begrüßen. Wenn sein Dienst beim australischen Militär beendet ist, steht vom 9. bis zum 16. Mai nämlich noch eine offizielle Tour durch Neuseeland an.