18. April 2019 22:50
Nach Krebs-Drama
1. Lebenszeichen von Ernst August
Exzesse, Not-OPs und Krebs-Drama. Der Welfenprinz musste viel einstecken.
1. Lebenszeichen von Ernst August
© Getty Images

Er sprang dem Tod gerade noch einmal von der Schippe, als Ernst August von Hannover (64) zuletzt wegen einer lebensbedrohlichen Bauchspeicheldrüsen-Entzündung notoperiert werden musste. Dann folgte im Februar dieses Jahres der nächste Schock. Beim Welfenprinzen wurde ein bösartiger Tumor im Halsbereich entdeckt. Zum Glück konnte dieser mittels einer schonenden OP-Methode entfernt werden. An öffentliche Auftritte war dabei lange nicht zu denken.

Jetzt zeigte sich Ernst August nach über einem Jahr wieder in der Öffentlichkeit.

Im österreichischen ­Nobel-Restaurant Möwen in Tschagguns feierte er vor ­einigen Tagen den Geburtstag eines Freundes. Obwohl er sichtlich geschwächt wirkt, lächelt er zuversichtlich in die Kameras. Zu seiner Familie hat er aber angeblich keinen Kontakt.