Video zum Thema Prinz William & Kate geraten in schweren Sturm
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

In Pakistan

Notlandung! Schock für Kate und William

Ein heftiger Sturm hat die Reisepläne von Prinz William und seiner Frau Kate in Pakistan durchkreuzt und dem Paar einen turbulenten Flug beschert. Wegen des Unwetters konnte die Maschine mit Kate und William am Donnerstagabend nicht in der Hauptstadt Islamabad landen, wie mitreisende Journalisten berichteten.
 
Nach zwei vergeblichen Landeversuchen kehrte das Flugzeug in die pakistanische Stadt Lahore zurück, wo es gestartet war. "Der Pilot kreiste eine Stunde lang, aber die Blitze - und die Turbulenzen - waren so schlimm, dass wir zurückfliegen mussten", schrieb die Königshaus-Reporterin der "Daily Mail", Rebecca English, im Onlinedienst Twitter. "Wenige von uns haben vorher so schlimme Turbulenzen erlebt." Der Fernsehjournalist Chris Ship vom Sender ITV schrieb, er sei nie zuvor in einem Flugzeug so nervös gewesen.

William scherzte

Prinz William, selbst ein Pilot, nahm die ganze Sache offenbar gelassen: Der Herzog von Cambridge vergewisserte sich bei den Journalisten an Bord, ob es allen gut gehe - und scherzte, er selbst habe die Maschine geflogen, twitterte "Daily Mail"-Reporterin English.
 
Der Tag des königlichen Paares hatte mit einem Besuch in einem SOS-Kinderdorf in Lahore begonnen, in dem Kate auch einige Worte in Urdu an die Kinder richtete. Später besuchte das Paar die Nationale Cricket-Akademie und spielte einige Runden mit aktuellen und ehemaligen Stars des Sports, der in den Commonwealth-Staaten mit Begeisterung betrieben wird.
 
Nach einem Kleidungswechsel trug Kate wenig später beim Besuch der Badshahi-Moschee, einer der größten Moscheen der Welt, ein türkisfarbenes Kopftuch und ein dazu passendes langes Gewand. In derselben Moschee hatte Williams Mutter Prinzessin Diana 1991 für Aufsehen gesorgt, weil sie ein Kleid trug, das ihre Knie nicht bedeckte.
 
Kate und William reisen derzeit durch den zweitgrößten Staat des Commonwealth, um die Beziehungen zwischen Großbritannien und Pakistan zu stärken. Sie werben in dem muslimischen Land unter anderem für die Bildung von Mädchen und das Bewusstsein für den Klimawandel.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum