Skandal-Autor: 'Meghan ist selbstsüchtig'

Abrechnung mit Herzogin

Skandal-Autor: 'Meghan ist selbstsüchtig'

Moderator und Autor Piers Morgan (53) kann sich gut an seinen ­ersten Kontakt zu Meghan Markle (37) erinnern. Damals war sie Seriendarstellerin in Suits und stand noch ziemlich am Anfang ihrer Karriere. „Ich folgte ihr auf Twitter und sie begann sofort, mir zu schreiben“, berichtet er gegenüber Dailymail. Solange es um ihre Karriere ging, habe sie stets Zeit für Piers gehabt und sich für dessen Leben interessiert: „Sie bat mich, ihr zu helfen, ihre Karriere voranzutreiben.“ Doch von einem Tag auf den anderen habe Meghan sich nie wieder bei ihm gemeldet: „Das war der Tag, an dem sie Prinz Harry getroffen hat“, erklärt Morgan enttäuscht. Dass in letzter Zeit immer wieder negative Informationen über Meghan aus dem Palast an die Öffentlichkeit dringen, wundert Piers nicht: „Da ist bestimmt etwas Wahres dran, wenn so viel Dreck nach außen kommt.“

Rolle

Morgan geht sogar noch weiter und stellt Meghan als berechnend dar: „Meghan Markle ist eine selbstsüchtige professionelle Schauspielerin, die die Rolle ihres Lebens bekommen hat. Aus dieser wird sie alles rausholen, was möglich ist. Die nunmehrige Herzogin würde seit 20 Jahren Menschen solange ausnützen, bis sie ihr nicht mehr behilflich sein können und sie dann wie eine heiße Kartoffel fallen lassen. Hat Harry tatsächlich die rosarote Brille auf, dass er all das übersieht?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum