30. April 2015 09:05
Baby-Ablenkung
So feierte Kate ihren Hochzeitstag
Kate fuhr selbst zur Queen-Residenz. William war bloß Beifahrer.
So feierte Kate ihren Hochzeitstag
© oe24

Die Geburt von Kates Baby ist jetzt schon eine Woche überfällig, doch Sorgen scheint sich die Herzogin noch keine zu machen und ihren vierten Hochzeitstag mit Ehemann William ließ sie sich davon auch nicht vermiesen. Da die Wehen jeden Moment einsetzen könnten, wollte sich das Paar an seinem besonderen Tag natürlich nicht allzu weit vom St. Mary's Hospital entfernen. Die beiden feierten ganz gemütlich im Buckingham Palace im Kreis der Familie.

Aktive Kate
"Sie werden den Tag sehr privat verbringen", verriet ein Palastsprecher bereits vorher gegenüber US Weekly. Im Auto machten sich die zwei auf zur Residenz der Queen - Kate saß sogar mit Mega-Babybauch am Steuer, während William nur Beifahrer war. Mini-Prinz George soll allerdings mit Nanny Maria daheim im Kensington Palast geblieben sein.

Die Füße hochzulegen und auf ihr zweites Baby zu warten kommt für die 33-Jährige scheinbar gar nicht in Frage. Kate ist immer noch so aktiv, als könnte nicht jederzeit ihre Fruchtblase platzen. "Sie macht einfach weiter wie jede andere Mutter. Beim zweiten Kind denkt man nicht mehr so viel an die Geburt. Man weiß, dass es passiert, aber es verändert dein Leben nicht mehr auf die gleiche Weise", erklärt Schwangerschaftsmoden-Designerin Rosie Pope gegenüber People. So wird es auch bei Kate sein, denn sie wirkt noch immer total entspannt, obwohl sie allen Grund zum Ausflippen hätte.