Wer führt Meghan zum Altar?

Herz-OP für Vater

Wer führt Meghan zum Altar?

Royals. Am Dienstag erlebte Meghan Markle (36) ein wahres Wechselbad der Gefühle, das man keiner Braut kurz vor dem schönsten Tag in ihrem Leben wünscht. Zuerst sagte ihr Vater nach dem Skandal um inszenierte Fotos für Paparazzi (er kassierte 100.000 Dollar) aus Scham seine Teilnahme an der Hochzeit am Samstag ab. Am Abend folgte aber plötzlich die Meldung: Er wolle doch kommen. Seiner Tochter zuliebe, die angeblich auf ihn eingeredet hat.

Schmerzen in der Brust – Thomas Markle im Spital

Kurz nach Mitternacht dann der Schock: Thomas Markle, der schon vor wenigen Tagen nach eigenen Angaben nach einem Herzinfarkt ins Spital musste, sagte erneut ab. Der 73-Jährige musste sich wegen „starker Schmerzen in der Brust“ am Mittwoch einer Herz-Operation unterziehen. „Ich hasse den Gedanken, einen der größten Momente der Geschichte zu verpassen und meine Tochter nicht zum Altar zu führen“, sagte er dem US-Portal TMZ.

Hochzeitsrätsel Nr. 1: Wer führt Meghan zum Altar?

Unter Druck. Jetzt bangt Meghan um das Leben ihres Vaters – und das nur drei Tage vor der Traumhochzeit mit Prinz Harry (33) in der St. George’s Chapel in Windsor, England! Neben den stressigen Vorbereitungen muss sie jetzt auch noch die Frage klären: Wer führt sie zum Altar? (Siehe Kasten rechts.) Eigentlich wäre das die Aufgabe ihres kranken Vaters gewesen.

Unterstützung: Trauzeugin und Mama bei Meghan

Drama. Lichtblick in dieser schweren Zeit: Mama Doria Ragland ist am Mittwoch in London endlich eingetroffen. Und auch ihre beste Freundin und Brautjungfer steht ihr jetzt zur Seite.
 
Wie es Meghan gerade geht, das lässt das Statement von ihr und Prinz Harry, das der Kensington-Palast am Montag veröffentlichte, erahnen. „Dies ist ein zutiefst persönlicher Moment für Ms. Markle nur Tage vor ihrer Hochzeit. Sie und Prinz Harry bitten um Verständnis und Respekt für Mr. Markle in dieser schwierigen Situation.“ Ein Freund erklärte der Daily Mail: „Das ist nicht das, was sie wollte. Sie will definitiv, dass ihr Vater da ist. Darauf war sie nicht vorbereitet.“

Es ist also ein wahrer Society-Thriller: Dringend wird noch so kurz vor der Hochzeit eine Person gesucht, die mit Meghan den Gang zum Altar bestreitet. Die engere Auswahl:

  • Ihre Mutter. Doria Ragland (61) ist Meghans „beste Freundin“ und ihr großes Vorbild, wie die Braut selber sagt. Die Yoga-Lehrerin wäre nicht die erste Mutter, die diese Aufgabe bei einer ­Royal-Hochzeit übernimmt. Queen Victoria hat das für zwei ihrer Töchter gemacht.
  • Prinz Philip. Bei Queen Elizabeths Mann (96) kommt es vor allem auf seinen Gesundheitszustand an.
  • Prinz Charles. Der Schwiegervater (69) wird von vielen favorisiert.
  • Prinz William. Prinz Harrys älterer Bruder (35) hätte in diesem Fall eine Doppelrolle: Trauzeuge und Begleitung.
Fix ist eines: Um 12.59 trifft am Samstag die Braut vor der Kapelle auf Schloss Windsor ein. Um 13.00 schreitet sie zum Altar.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum