11. August 2011 12:52
Differenzen beigelegt
American Idol: Juroren haben unterschrieben
Nach zähen Verhandlungen kam es zur Einigung mit Lopez und Tyler.
American Idol: Juroren haben unterschrieben
© oe24

Mit Jennifer Lopez, Steven Tyler und Randy Jackson hat die US-Castingshow American Idol eine wahre Traumjury gefunden. Wegen des großen Erfolgs sollten die Stars auch für eine weitere Staffel verpflichtet werden. Doch die Verhandlungen gestalteten sich schwierig. Jennifer Lopez forderte eine Rekordgage, Steven Tyler packt der Neid.

Streit um Geld
Für 20 Millionen Dollar erklärte JLo sich bereit, den Vertrag zu unterschreiben: Damit kassiert sie stolze acht Millionen Dollar mehr als bisher. Das stieß Aerosmith-Rocker Steven Tyler bitter auf. Denn er bekommt gerade einmal die Hälfte! Allerdings hatte er bereits einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Nach zähen Verhandlungen fand man jetzt doch noch eine Lösung, mit der alle glücklich sind. Für Tyler gibt es, trotz der gültigen Vereinbarung mehr Geld.

"Ich freue mich, sagen zu können, dass alle drei Juroren, gemeinsam mit dem brillanten Gastgeber (Ryan Seacrest) von American Idol, bei der nächsten Staffel dabei sind", frohlockte Nigel Lythgoe jetzt.