06. Februar 2012 18:38
Dancing Stars 2012
Dolly Buster: "Es wird richtig hart"
Am 9. März geben die zwölf neuen „Dancing Stars“ ihren Einstand im ORF.
Dolly Buster: "Es wird richtig hart"
© oe24

Wochenlang wurde über sie getuschelt: Dolly Buster, Ex-Pornostar, inzwischen Produzentin von Erwachsenen-Filmchen, ist die wohl schillerndste Kandidatin bei Dancing Stars. Gestern wurde nun das Geheimnis um ihre neue bessere Parkett-Hälfte gelüftet: Gerhard Egger, zuletzt mit Mirna Jukic am Start, wird Dolly zum Tanzen bringen.

Optischer Anreiz
Und seine Schülerin in spe ist sichtlich motiviert für das Parkett-Doppel. „Der Gerhard gefällt mir sehr, sehr gut. Die Optik ist vielversprechend“, schwärmt die Blondine im ÖSTERREICH-Interview. Kecker Nachsatz: „Auch die Buster muss mal Glück haben!“

Nach dem ersten gegenseitigen Beschnuppern geht es heute in den Trainingsraum. „Das wird sehr hart“, ahnt Dolly schon. Ist sie doch blutige Anfängerin: „Ich habe bisher nur in einer Peep-Show getanzt.“

Tanzen ja, Flirten nein
Busters sportliches Vorleben soll beim gemeinsamen Tango übrigens keine Rolle spielen. „Ich verstehe den Wirbel, den Dolly ausgelöst hat, aber ich habe kein Problem mit ihrem Job“, stellt Egger klar. Im Tanzsaal herrscht dennoch striktes Flirtverbot. Egger: „Ich bin glücklich vergeben!“

Charity-Tanz
Während der Tanzprofi sicherheitshalber erste Grenzen absteckt, rennt bei anderen der Schmäh. Schlagersängerin Petra Frey freut sich auf ihre „erste Tafel Schokolade ohne schlechtes Gewissen“. Und Bullen-Star Katerina Jacob, die mit ihrer Gage einem Stipendiaten ein Medizinstudium finanziert, verspricht: „Es wird geil. Wir rocken das Ding!“