02. Februar 2012 13:50
ORF-Serie
Bergdoktor in privaten Turbulenzen
Hans Sigl muss sich als Bergdoktor erneut die Vertrauensfrage stellen.
Bergdoktor in privaten Turbulenzen
© oe24

Auch diese Woche geht es in den österreichischen Alpen wieder einmal turbulent zu. Hans Sigl schlüpft am 2.2 (20:15 Uhr, ORF 2) in die Rolle des Bergdoktors Martin Gruber und durchlebt die Höhen und Tiefen, die ein durchaus stressiger Beruf so mit sich bringt. Auch im privaten Bereich tut sie dieses Mal in der Folge "Der Bergdoktor - Blindes Vertrauen" so einiges.

Ex-Partner im Spiel
Die aktuelle Folge steht ganz im Zeichen privater Probleme der Familie Gruber. Der Bergdoktor, Martin Gruber, zweifelt ganz stark an der Beziehung zu seiner Freundin Lena, die sichtlich ihrem Ex-Mann Tom stark nachtrauert. Aber auch er selbst dürfte die Trennung zu seiner Ex, Susanne, noch nicht hundertprozentig überstanden haben. Nun müssen sich beide der Vertrauensfrage stellen.

Der Lebensretter in den Alpen
Auch in beruflicher Hinsicht kommt der Bergdoktor nicht zur Ruhe. Sein Patient Christoph Berner, er leidet unter einer beschädigten Leber, bereitet Martin Gruber ebenfalls Kopfzerbrechen. Denn obwohl ein passendes Spenderorgan für ihn gefunden wurde, weigert sich der Transplantationsspezialist Dr. Thielen, den Todkranken zu operieren. Gelingt es nun Martin das Leben seines Patienten zu retten. Am 2.2 ab 20:15 Uhr lüftet sich dieses Geheimnis auf ORF 2.

Info
"Der Bergdoktor - Blindes Vertrauen", am 2.2, ab 20:15 Uhr auf ORF 2.