02. April 2012 13:22
Nach Rauswurf
DSDS: Kristof attackiert Fabienne
Auch Mädchenschwarm Luca bekommt von Kristof ordendlich sein Fett weg.
DSDS: Kristof attackiert Fabienne
© oe24

Vergangenen Samstag war es für Kristof soweit. Der 23-Jährige wurde aus der beliebten TV-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" rausgewählt. Das scheint dem gescheiterten Superstar allerdings ganz und gar nicht zu schmecken, anstatt, dass er  sich mit der Situation abfindet und einen Schlussstrich unter sein persönliches DSDS-Kapitel zieht, fängt er an gehörig auszuteilen. Sein auserkorenes erstes Opfer ist das einzige Mädchen, das noch in der Casting-Show singen darf.

Fabienne ist Mogelpackung
Fabienne ist das einzige Mädchen, das noch bei den Motto-Shows auftreten darf und sichtlich auch ein gefundenes Fressen für den ausgesiebten Superstar der letzten Live-Show. "Was Fabienne macht, ist fake. Sie ist nicht das liebe Mädchen, das sie vorgibt zu sein“, ätzt der gescheiterte DSDS-Kandidat gegenüber der Zeitung "Express". Sein größter Wunsch in Bezug auf Fabienne ist, "dass die Zuschauer draußen das merken“.

Auch Luca bei Kristof in Ungnade gefallen
Auch über sei jähes Ende äußerte sich Kristof. "Ich werde das ganze Team vermissen, aber keinen von den Kandidaten“, sagte der Ausgeschiedene dem „Express“ nach seinem Rauswurf. Die meisten seien „link“, meinte  der 23-Jährige. Neben Fabienne sei vor allem auch Mädchenschwarm Luca „falsch“. Die einzigen zwei Kandidaten, mit denen sich der gescheiterte Superstar in spe einigermaßen verstanden hat, waren Daniele und Joey, die seien nämlich wenigstens ehrlich zu ihm gewesen. Allerdings wollte Kristof bei DSDS von Anfang an keine großen Freundschaften schließen.