Video zum Thema Game Of Thrones: Das warten hat ein Ende
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Finale Staffel acht!

GoT: Wir haben die erste Folge für euch gesehen!

Fans warten seit vielen Monaten darauf, jetzt endlich ist es endlich soweit: Das Finale von "Game of Thrones" ist da. Episode eins der letzten, aus sechs Teilen bestehenden Staffel, ist seit den frühen Morgenstunden des 15.4. bei Sky abrufbar.

Auftakt

Wir haben den Auftakt schon gesehen, er trägt den Titel "Winterfell". In Interviews haben die Stars der Fantasy-Serie über das Finale gemeint, es sei heftig und überraschend. Und über die erste Folge: "Wisst ihr, es ist großartig weil die erste Folge ist die eine, die alle Weichen für den Rest der Staffel stellt" (Gendry-Darsteller Joe Dempsie im britischen TV bei "Sunday Brunch"). Und er hat Recht. Dieser Beginn ist der Wahnsinn, Drehungen, Wendungen, Intrigen, Mord, alles ist dabei...

 

Video zum Thema Game of Thrones: Fans im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Ende der 7. Staffel

Lange kam er, nun ist einer, wie schon angekündigt, da: Nämlich der Winter. Und mit ihm der Nachtkönig. Spektakulär endete die siebte Staffel mit dem Fall der Mauer durch den Zombie-Eisdrachen. Die Armee der weißen Wanderer schien freie Bahn zu haben.

ACHTUNG, Spoiler!

Bis hierhin und nicht weiter, denn jetzt geht es ums Eingemachte. So war die erste Folge von "Game of Thrones", mit dem Namen und gleichzeitigem Hauptschauplatz "Winterfell"

Das spektakuläre neue Intro 

Winter ist wirklich da

Schon der Vorspann zeigt: Es ist ernst. Es ist alles anders. Nacht liegt über Westeros, die dunkle Bedrohung ist durch die Mauer gebrochen. Jedes Rädchen scheint sich plötzlich sehr viel langsamer zu drehen. Kein Wunder, das Geschick liegt längst nicht mehr in den Händen der Menschen...

Unmut

Winterfell. Truppen marschieren unter den wachsamen Augen der verbliebenen Stark-Geschwister Arya, Sansa und Bran ein. Es sind jene von Daenerys. Die Targaryen-Königin reitet mit Jon Snow ein. Ganz langsam beginnt die Geschichte, man nimmt sich Zeit für dieses Finale. Daenerys erfährt, dass ihr toter Drache nun ein untotes Monster ist, Bran verweist deutlich auf die schreckliche Gefahr, die nun droht. Im Königssaal regt sich Widerstand: Wieso ist Daenerys nun Königin, was ist Jon Snow fragen die Oberhäupter der Verbündeten Häuser. Und wird es genug Essen für alle geben? Was fressen Drachen überhaupt, will Sansa wissen. "Wonach Ihnen der Sinn steht", entgegnet Daenerys. Sansa und Tyrion sprechen sich aus; zuletzt sahen die ehemals verheirateten auf Joffreys Hochzeit. Sansa stellt Cerseis Absichten in Frage. Endlich: Arya und Jon begrüßen einander, fallen sich in die Arme. Arya bezeichnet Sansa als den schlausten Menschen, den sie jemals getroffen hat. Am Ende von Staffel sieben hat Sansa Arya als stärksten Menschen ausgelobt.

Mordspläne

Königsmund: Cersei erfährt, dass die Untoten durch den Wall gebrochen sind. Sie quittiert die Neuigkeit mit einem lächelnden "Gut". Asha Graufreud ist die Geisel von Euron Graufreund. Dieser macht eine eindeutige Ansage, als er Cersei die Eiserne Flotte überbringt: Er möchte sie jetzt gleich haben. Sie sträubt sich, lässt ihn aber dann doch zu sich ins Bett. Nachwuchs gefällig? Euron würde sich bereiterklären, die Königin zu schwängern (doch diese ist schon in freudiger Erwartung, wie wir seit letzter Staffel wissen). Cersei hat eindeutige Pläne für ihre Brüder. Den Tod! Und er soll ihnen durch Bronn gebracht werden, der für jene Verhandlungen sogar einen flotten Vierer unterbricht. Theon schafft es, seine Schwester Asha zu befreien. Ihrer beiden Wege trennt sich jäh auf See, als sie die Eiseninseln zurückzuerobern plant und er in den Norden will um für die Starks zu kämpfen.

Romaaaantisch

Jon und Daenerys unternehmen einen Flug mit den Drachen. Die Serienmacher gönnen dem Publikum die Bilder des spektakulären Sausens durch die Lüfte, hinunter in Schluchten. Sie landen vor einem Wasserfall, dort schmusen sie romantisch unter den wachsamen Augen der Drachen. Hach, wieeee romantisch, so ein Date in einer Eislandschaft umringt von Mega-Bestien. Rosamunde Pilcher auf Mittelalterapokalypse sozusagen. Sansa fragt ihren Bruder später, ob er vielleicht das Knie gebeugt hat, weil er verliebt ist?!

Gruß vom Nachtkönig

Aufatmen: Wir sehen dass Tormund und Co es geschafft haben, sich von der einstürzenden Mauer zu retten. Sie betreten eine, wie es scheint verlassene Burg, treffen dort auf den Anführer der Nachtwache. Zusammen sehen dich die Männer um. Im inneren des Gebäudes machen sie einen grausigen Fund: Ned Umber, das erst 11-jährige Oberhaupt des Hauses Umber, hängt an der Wand. Umgeben ist das Kind von menschlichen Gliedmaßen, die durch die symbolische Anordnung an den Nachtkönig erinnern, wie die Männer schlussfolgern. Bereits in Folge eins, ganz zu Beginn, bot sich den Zusehern ein ähnliches Bild. Doch Ned ist gar nicht tot...

Schicksalsmoment 1

Samwell Tarly erzählt Jon in der Crypta auf Brans Geheiß, über seine wahre Abstammung. Jon ist Aegon Targaryen, der rechtmäßige Erbe des Eisernen Thrones. Dieser ist geschockt, will es nicht wahrhaben.

Schicksalsmoment 2

Jaime trifft in Winterfell ein. Er sieht sich um und bemerkt: Bran hat schon auf ihn gewartet. Wir erinnern uns an Staffel eins, als Jaime den Buben in die Tiefe stürzte, weil dieser ihn und seine Zwillingsschwester Cersei beim Liebesspiel beobachtete. Der Rest ist Geschichte und zog eine Blutspur durch den ganzen Kontinent. Jetzt sehen sie einander erstmals wieder...

Resumée

Die erste Folge des Finales ist ein Vorspiel, das trügt: Konflikte werden nur angerissen, alles wirkt halb so schlimm. Doch wir Zuseher wissen, dank der Kenntnis von sieben Staffeln, in denen alles Erwartete und noch viel mehr das Unerwartete geschehen ist, das wir uns auf nichts verlassen können... Darum, unsere Prognose: Spätestens ab Folge drei kracht es so heftig, dass der Kampf in die TV-Filmgeschichte eingehen wird. Denn immerhin wird in Folge eins bereits ein Kind rituell abgeschlachtet, eine Königin muss ihren Körper verkaufen und ein doppelter Brudermord wird eiskalt geplant...

Gesehen von: JLeo

Diashow Voting: Welcher GoT-Star stirbt als Erster?

Jon Snow

der Stimmen

Cersei Baratheon

der Stimmen

Brienne von Tarth

der Stimmen

Sansa Stark

der Stimmen

Bran Stark

der Stimmen

Tyrion Lannister

der Stimmen

Samwell Tarly

der Stimmen

Jorah Mormont

der Stimmen

Daenerys Targarien

der Stimmen
1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum