23. Februar 2011 22:39
Wettlauf zum Südpol
Herminator in eisiger Mission
Kälteschock. Startschuss für den härtesten Wettlauf aller Zeiten im ORF.
Herminator in eisiger Mission
© ORF/Interspot, ORF/Thomas Ramstorfer

"Wenn du dich mehrere Minuten im Freien aufhältst, wirst du gut durchblutet", beschreibt Hermann Maier in gewohnter Lässigkeit seine Eindrücke in der Antarktis. Der Herminator (38) führte jenes österreichische Expeditions-Team an, das sich zwischen dem 19. und 30. Dezember des Vorjahres mit einem deutschen Team einen über 400 Kilometer führenden Wettlauf zum Südpol lieferte.

Ländermatch
Das härteste Ländermatch Österreich-Deutschland aller Zeiten steht im Mittelpunkt einer fünfteiligen TV-Dokumentation, deren erster Teil heute in ORF eins (20.15 Uhr) zu sehen ist. Ab dem 8. März (20.15 Uhr) steigt dann auch das ZDF mit eigenen Beiträgen in das eisige Wettrennen ein. Und am 17. März wird in zwei parallel laufenden Sendungen das Sieger-Team verraten.

Die heutige Episode widmete sich unter anderem der Auswahl der Team-Mitglieder von Maier und Ö3-Mikromann Tom Walek (39) bzw. jener der deutschen Herausforderer um Moderator Markus Lanz und Extremsportler Joey Kelly. Dazu gibt es Porträts der Starter.