Matthias Reim zu Gast bei Vera

"Kunst des Wiederaufstehens"

Matthias Reim zu Gast bei Vera

Sein Hit „Verdammt ich lieb dich“ machte Matthias Reim 1990 über Nacht zum absoluten Superstar. Doch genauso plötzlich folgte der Absturz - der Musiker geriet in die Schuldenfalle. „Zuerst habe ich 2,5 Millionen Platten im Jahr verkauft, dann war ich plötzlich bei 10.000“, erklärt Matthias Reim am Freitagabend um 21.20 Uhr bei "Vera. Das kommt in den besten Familien vor" auf ORF2. 12,5 Millionen Euro betrug sein Schuldenberg nach Fehlspekulationen.

„In so einer Situation musst du aufpassen, wenn du unterwegs bist. Aufpassen, auf die Versuchungen, wenn du dir deinen Hotelfrust wegsaufen willst. Wenn du damit anfängst, geht's weiter bergab. Du musst mit Einsamkeit umgehen können, mit Leere, mit Warten.

Absoluter Tiefpunkt

Auch seinen absoluten Tiefpunkt verrät der Schlagerstar bei Vera Russwurm: Bei einem seiner Konzerte verkaufte er nur dreizehn Karten. Doch es wurden wieder mehr – mittlerweile performt Matthias Reim wieder vor bis zu 15.000 Fans.

Doch nicht nur seine extremen beruflichen Ups and Downs werden in der TV-Show besprochen,  auch über sein überaus turbulentes Privatleben packt der 60-Jährige aus. So habe er erst kürzlich von seiner mittlerweile 45-jährigen, ältesten Tochter erfahren, die er mit 16 gezeugt hatte.

30 Jahre jüngere Lebensgefährtin

2013 trennte sich Reim von seiner 20 Jahre jüngeren, dritten Ehefrau und Mutter und seiner beiden jüngsten Kinder Romeo (14) und Romy (10). Bei Vera nimmt neben Reim auch seine knapp 30 Jahre jüngeren Lebensgefährtin, die Sängerin Christin Stark, Platz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum