25. April 2012 09:02
"Paul Kemp"
Krassnitzer bekommt sieben neue Fälle
Der Puplikumsliebling schlüpft erneut in die Rolle des TV-Mediators.
Krassnitzer bekommt sieben neue Fälle
© oe24

Für Harald Krassnitzer Fans ist diese Nachricht eine frohe Botschaft. Der Publikumsliebling darf für weitere sieben Folgen in die Rolle des TV-Mediators Paul Kemp schlüpfen und seine Klienten beraten. In der beliebten ORF-Serie "Paul Kemp - Der Mediator" beweist der Schauspieler von Fall zu Fall Fingerspitzengefühl bei seinen Klienten und findet auch immer eine optimale Lösung für ihre Probleme. Das einzige, was ihm Schwierigkeiten bereitet ist, wie könnte es anders sein, das eigene Privatleben.

Paul Kemp in der Krisenflut
Bei seinen Klienten hat Kemp immer ein goldenes Händchen und die beste Lösung parat. Doch geht es um sein eigenes Leben geht im Grunde genommen alles schief. Und so machen Ehekrisen, Familienstreitigkeiten und so manches Gefühlschaos auch vor dem studierten Psychologen und Soziologen nicht halt, was der Serie auch sehr viel Realitätsnähe verleiht. Die ersten sechs Folgen der ORF- und ARD-Serie wurden bereits im Herbst 2011 abgedreht. Und genau seit 16. April laufen die Dreharbeiten zu den nächsten sieben Abenteuern des TV-Mediators.

Murnberger-Serie mit Top-Besetzung
Die Besetzung der von Wolfgang Murnberger und Sabine Derflinger inszenierten Serie kann sich sehen lassen. Neben dem Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer in der Titelrolle des TV-Mediators stehen Katja Weitzenböck ("Wilde Wellen") als seine Ehefrau, Michael Dangl ("Der Winzerkönig") als Nachbar und Michou Friesz als treue Mitarbeiterin ebenfalls vor der Kamera. Wann die neue Staffel "Paul Kemp - der Mediator" im TV anlaufen wird, ist noch unklar.

Hier Bilder zu den Dreharbeiten zum neuen Krassnitzer-Tatort