Big Brother: Warum Joey hier so bitterlich weint

Emotional

Big Brother: Warum Joey hier so bitterlich weint

In der dritten Folge der Container-Show "Promi Big Brother" wurde es sehr emotional. Die Bewohner teilen mit ihren TV-Kollegen persönliche Geschichten. Darunter DSDS-Sternchen Joey Heindle. Er sprach über seien Träume und Wünsche vom Leben - und blitze eiskalt ab...

Heindle blitzt ab

Pitch versemmelt! „Ich will eine eigene Firma gründen“, berichtet der Sänger Joey seinem Mitbewohner Jürgen Trovato euphorisch. „Eine Filmfirma, nur für Musikvideos.“ Doch seine Begeisterung wird jäh im Keim erstickt: „Jeder Schuster soll bei seinen Leisten bleiben! Fang das bloß nicht an, andere studieren dafür!“, urteilt Trovato knallhart. 

Bin immer der Depp

Joey versinkt im Tränenmeer: „Was mich verletzt ist, dass die Leute mich immer so unterschätzen. Klar bin ich oft auf die Schnauze gefallen, aber ich habe daraus gelernt. Was mir auf den Sack geht ist, dass andere Leute immer alles besser wissen und ich bin immer der Depp!“ Zlatko, sein Ziehvater auf Zeit, weiß Rat: „Schnucki, gib ihnen doch kein Futter!“

Promi Big Brother Joey Heindle © SAT.1

Gespräche im Container werden tiefgründiger

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum