Song Contest: Paenda muss um Finale zittern

Platzierung

Song Contest: Paenda muss um Finale zittern

Am heutigen Mittwochabend steht im Expo Center von Tel Aviv die Juryausgabe des 2. Halbfinales beim 64. Eurovision Song Contest an - und damit wird es für Österreichs Kandidatin Paenda mit ihrer Ballade "Limits" ernst. Die internationalen Zocker haben dabei den Daumen für die 31-jährige Electrokünstlerin gesenkt: Österreich wird derzeit auf Platz 14 des 18-köpfigen Feldes gereiht.

Finale unrealistisch?

Damit wäre einer der zehn Finalplätze außer Reichweite. Entsprechend muss sich die blauhaarige Sängerin am Abend bei der Show ins Zeug legen, um zunächst die internationalen Fachjurys und am Donnerstag dann das Publikum von ihrem selbst geschriebenen Song zu überzeugen. Als Fixstarter für einen Aufstieg in die Runde der letzten 26 werden derzeit indes die Niederlande, Schweden, Russland, Aserbaidschan, die Schweiz, Malta, Nordmazedonien, Dänemark, Armenien und Norwegen gesehen.
 

Das Voting und die Startreihenfolge im zweiten Semifinale:

Die Punkte werden – wie in allen Ländern – zu 50 Prozent von einer Jury und zu 50 Prozent vom Publikum mittels Televoting vergeben. Im zweiten Semifinale voten nur die teilnehmenden Länder sowie Frankreich, Deutschland und die Ukraine, die bereits für das Finale qualifiziert sind. Die Zuseherinnen und Zuseher in Österreich können ihre Stimme unter 0901 059 05 und der angehängten zweistelligen Startnummer (50 Cent pro Anruf oder SMS) abgeben. Für Österreich mit Startnummer 09 kann nicht gevotet werden.

Die Startreihenfolge des zweiten ESC-Semifinales am 16. Mai:

01 Armenien: Srbuk „Walking Out“
02 Irland: Sarah McTernan „22“
03 Moldawien: Anna Odobescu „Stay“
04 Schweiz: Luca Hänni „She Got Me“
05 Lettland: Carousel „That Night“
06 Rumänien: Ester Peony „On a Sunday“
07 Dänemark: Leonora „Love Is Forever“
08 Schweden: John Lundvik „Too Late for Love“
09 Österreich: PAENDA „Limits“
10 Kroatien: Roko „The Dream“
11 Malta: Michela „Chameleon“
12 Litauen: Jurij Veklenko „Run with the Lions“
13 Russland: Sergey Lazarev „Scream“
14 Albanien: Jonida Maliqi „Ktheju tokës“
15 Norwegen: KEiiNO „Spirit in the Sky“
16 Niederlande: Duncan Laurence „Arcade“
17 Nordmazedonien: Tamara Todevska „Proud“
18 Aserbaidschan: Chingiz „Truth“
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X