TV-Fahrplan: Die Oscar-Nacht

Hochspannung

TV-Fahrplan: Die Oscar-Nacht

„And the winner is …“ – insgesamt sechsmal besteht für Österreich die Chance, bei den 85. Academy Awards diesen Satz zu hören. Michael Hanekes Meisterwerk Amour/Liebe ist in fünf Kategorien für den Oscar nominiert und gilt vor allem in der Kategorie „Bester ausländischer Film“ als Favorit.

Dazu wurde auch Christoph Waltz für seine Rolle in Quentin Tarantinos Neo-Western Django Unchained als „Bester Nebendarsteller“ nominiert.

Der ORF berichtet mit mehreren Programmteilen live von der Verleihung in Los Angeles. ZIB-Lady Nadja Bernhard und Alexander Horwath, Direktor des Österreichischen Filmmuseums, kommentieren die Oscar-Nacht 2013 im ORF.

US-Schauspieler und Comedian Seth Woodbury MacFarlane moderiert die Verleihung im Dolby Theatre. Auch Pro 7 berichtet ausführlich von der Award-Gala in Hollywood.

TV-Fahrplan durch die Oscar-Nacht

19.05 Uhr, Pro 7: red! – Der Oscar-Countdown. Stars, Lifestyle & more; live aus Los Angeles.
0.35 Uhr, Pro 7: red! – Der Oscar-WarmUp. Stars, Lifestyle & more. Moderatoren: Steven Gätjen, Lena Gercke & Annemarie Warnkross.
1.00 Uhr, Pro 7: red!-Carpet – live beim Oscar. Magazin mit Steven Gätjen.
1.15 Uhr, ORF eins: Hollywood vor den Oscars. Live aus Los Angeles.
1.30 Uhr, Pro 7: red!-Carpet – live beim Oscar. Die 85. Academy Awards. Moderator: Seth MacFarlane.
2.00 Uhr, ORF eins: Oscar 2013. Live. Kommentatoren: Nadja Bernhard und Alexander Horwath.
2.30 Uhr, ORF eins: Die Verleihung. Award-Gala live aus dem Hollywood & Highland Center in Los Angeles. Kommentatoren: Nadja Bernhard und Alexander Horwath.

Diashow Oscar-Stars 2013: Wie stehen ihre Chancen?

Oscars: Die Favoriten und Außenseiter der Award-Show

Oscar Duelle: Wer hat Chancen auf den Academy Awards?

Jennifer Lawrence

Nominiert für "The Silver Linings Playbook": Mit 22 Jahren freut die Amerikanerin sich über ihre zweite Nominierung. Sie gilt als absolute Favoritin.

Jessica Chastain

Nominiert für "Zero Dark Thirty": Holt die Aktrice sich nach dem Golden Globe auch die begehrte Gold-Statuette? Möglich!

Naomi Watts

Nominiert für "The Impossible": 2003 ging die Australierin leer aus. Und jetzt? Trotz guter Kritiken gab es für "The Impossible“ kaum Auszeichnungen. Schwierig!

Emmanuelle Riva

Nominiert für "Amour": Die Mimin aus dem Haneke-Film könnte an ihrem 86. Geburtstag ihren ersten Academy Award gewinnen. Daumen drücken!

Quenzhané Wallis

Nominiert für "Beasts Of The Southern Wild": Mit neun Jahren wäre sie die jüngste Oscar-Siegerin aller Zeiten. Noch ist es Tatum O’Neal, die mit zehn gewann.

Bradley Cooper

Nominiert für "Silver Linings Playbook": Der Ex-"Sexiest Man Alive“ ist mit der Tragikomödie erstmals nominiert. Bei Globes, SAG & BAFTA ging er leer aus.

Hugh Jackman

Nominiert für "Les Misérables": In den Kritiken wurde die Leistung des Australiers gelobt, Globe & SAG Award hat er in der Tasche.

Joaquin Phoenix

Nominiert fürt "The Master": Aller guten Dinge sind....Der Mime ist bereits 
zum dritten Mal für den Oscar nominiert, bislang hat es nicht 
geklappt. Die Kritiker lieben ihn.

Denzel Washington

Nominiert für "Flight": Der zweifache Oscar-Preisträger hat mit dem Drama um einen alkoholkranken Flugzeugpiloten Außenseiter-Chancen.

Daniel Day-Lewis

Nominiert für "Lincoln": Für das Politiker-Drama holte der Brite sich schon Golden Globe, BAFTA und SAG Award. Ist auch sein dritter (!) Academy Award drin?

Anne Hathaway

Nominiert für "Les Misérables": Schon alleine wegen Hathaway sei der Film sehenswert, schrieb die "New York Post“. Golden Globe & Co. hat die Aktrice heuer bereits gewonnen: Ihr fehlt nur noch der Oscar – und die Chancen stehen gut! Sie ist die Nummer 1 in den Wettbüros.

Sally Field

Nominiert für "Lincoln": Zwei Mal wurde sie bereits als beste Schauspielerin mit dem Academy Award geehrt. Sie gehört auch heuer zu den aussichtsreichsten Anwärterinnen.

Jacki Weaver

Nominiert für "Silver Linings Playbook": Dass die australische Darstellerin nominiert wurde, war eine Riesen-Überraschung. Sieg: Eher unwahrscheinlich.

Helen Hunt

Nominiert für "The Sessions:" Bislang ging die Oscar-Gewinnerin von 1998 heuer (zumindest bei den großen Award-Shows) leer aus. Ein schlechtes Zeichen.

Amy Adams

Nominiert für "The Master": 2005, 2008 und 2010 ging Adams (jeweils als Nebendarstellerin nominiert) leer aus. Heuer könnte sie mehr Glück haben.

Christoh Waltz

Nominiert für "Django Unchained": Golden Globe und BAFTA hat er bereits und auch bei den Oscars gilt er als heißer Kandidat! Schwachpunkte: Kann er als Österreicher zum zweiten Mal mit einem Tarantino-Streifen gewinnen? Das wäre eine echte Sensation. Toi, toi, toi!

Robert De Niro

Nominiert für "Silver Linings Paperbook": Er ging bei den Globes & SAGAwards leer aus. Dennoch: Bei den Kritiken kommt er gut an. Und seinen letzten Oscar gewann er 1980.

Tomy Lee Jones

Nominiert für "Lincoln": Vor genau 20 Jahren holte er sich seinen ersten Academy. Heuer zählt er zu den Favoriten, obwohl er bei Golden Globes und SAG Awards nichts abräumte.

Alan Arkin

Nominiert für "Argo": Seine Leistung in dem Polit-Thriller ist beachtlich. Aber die Konkurrenz ist hochkarätig, da wäre sein Sieg eine große Überraschung.

Philip Seymour Hoffman

Nominiert für "The Master": 2005 war er bester Hauptdarsteller, vier Jahre später unterlag er dem verstorbenen Heath Ledger als Nebendarsteller. Tolle Kritiken, aber harte Gegner.

1 / 21

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum