'Tatort'-Erfinder Witte ist tot

Mit 82 Jahren

'Tatort'-Erfinder Witte ist tot

1969 entwickelte Gunther Witte als Dramaturg beim WDR die Idee zum Erfolgsformat "Tatort".

Erfolgsrezept

Ein Jahr danach wurde die erste Folge, "Taxi nach Leipzig", ausgestrahlt. Nun ist Witte im Alter von 82 Jahren am 16. August unerwartet verstorben, heißt es vom WDR. 2016 gab er dem Evangelischen Pressedienst ein Interview zu seiner Erfolgsserie. Dabei zählte Witte drei entscheidende Erfolgskriterien für den Dauerbrenner auf: Regionalität, die führende Rolle des Kommissars und "Geschichten, die mit unserer Realität zu tun haben." 

Nachhaltig

WDR-Intendant Tom Buhrow: "Gunther Witte war eine der herausragenden Persönlichkeiten des Fernsehspiels. Mit seiner einzigartigen Erfindung der Tatort-Reihe hat er den WDR und das deutsche Fernsehen so nachhaltig geprägt wie kaum ein anderer: Sonntag, 20.15 Uhr ist nach wie vor Tatort-Zeit im Ersten. Das, was er geschaffen hat, bleibt und wird unsere Zuschauer weiterhin bereichern."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum