Austro-Kandidatin

"Voice": Denise Beiler rockt sich weiter

In den Blind Auditions drehten sich die Sessel aller Coaches für Denise Beiler um - so eine rauchige Rock-Stimme wollte einfach jeder in seinem Team haben. Die Tirolerin entschied sich damals, mit Rea Garvey arbeiten zu wollen. In den Battles machte er es ihr allerdings alles andere als einfach und ließ sie gegen Freundin Rachelle Jeanty antreten. Damit tat sich Rea selbst aber auch keinen Gefallen.

Toller Song
Die Stimmen der beiden Damen passten einfach super zusammen und auch der Song, den Rea Garvey für sie auswählte, war ein Volltreffer. Mit Hedonism von Skunk Anansie waren Denise und Rachelle mehr als zufrieden. "Die Sängerin von Skunk Anansie ist eine schwarze Frau mit Glatze und einer unfassbaren Stimme. Und wir haben eine schwarze Frau, eine Frau mit Glatze und zwei unschlagbare Stimmen", war der Ire überzeugt, dass seine Kandidaten das Ding rocken würden - und das taten sie.

Schwere Entscheidung
Von so viel Power und Talent waren auch die anderen Coaches hin und weg. "Das war fett", "Was für ein geiler Moment hier im Battle", lobten Stefanie Kloß, Fanta 4 und Andreas Bourani. "Es war beeindruckend, was die bei jeder Probe geboten haben. Jetzt live haben sie noch einen Schritt nach oben gemacht", meinte Rea Garvey, dem es richtig schwer fiel, eine Entscheidung zu treffen. Schlussendlich entschied er sich für Denise, die ihr Glück gar nicht fassen konnte. Die Österreicherin darf Ende November in den Knock Outs noch einmal ihr Talent unter Beweis stellen und ist dem Titel "Voice of Germany" einen Schritt näher.

Steffi schlägt zu
Doch eine Power-Stimme wie Rachelle wollten die anderen Coaches natürlich nicht so einfach nach Hause schicken. Während die Fantas noch unsicher waren, ob sie Rachelle in ihr Team holen sollten, schlug Steffi auch schon den Buzzer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum