16. Februar 2014 11:32
Von Raab geschlagen
DSDS: Dieter Bohlen im Staffel-Tief

"DSDS" konnte sich nicht gegen "Schlag den Raab" behaupten.
DSDS: Dieter Bohlen im Staffel-Tief
© oe24

Stefan Raab hat am 15. Februar nicht nur in  seiner ProSieben-Event-Show "Schlag den Raab" gewonnen, sondern auch Dieter Bohlen mit seiner Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar". Denn Bohlen konnte mit seiner Recall-Ausstrahlung deutlich weniger Fans mobilisieren, als der "Schlag den Raab"-Star.

Harter Quotenkampf
Nur 2,16 Millionen Fans wollten dabei sein, wie sich die Superstars im Recall in die nächste Runde trällerten.  Der Marktanteil in der Zielgruppe lag dabei  bei19,5 Prozent. Das ist ein wirklicher Negativ-Rekord für den mittlerweile 60-Jährigen Casting-Show-Titan. Der Grund für diese schlechten Einschaltquoten trägt den Namen Stefan Raab. Er lockte über zwei Millionen Zuseher an und stahl Bohlen somit im wahrsten Sinne des Wortes die Show. Sein Marktanteil bei den12. bis 49-Jährigen la bei 20,8 Prozent.