Starmania: Diese acht Kandidaten sind auf Final-Kurs

Alle Ergebnisse

Starmania: Diese acht Kandidaten sind auf Final-Kurs

Gestern stand erste Final-Show von „Starmania“ am Plan. Die Tops und Flops auf oe24.at 

Moderatorin Arabella Kiesbauer in einer Un-Art von Flokati-Perlen-Umhang (!), die letzten Solo-Entscheidungen der Jury und die nächsten „Star-Tickets“ für Studentin Teodora Špiric, Barista Anna Heimrath und den cooen Fred Ozuwo. Dazu wieder Gänsehautalarm um Anna Buchegger und Vanessa Dulhofer und win Überraschungs-Aus für Mit-Favoritin Allegra Tinnefeld.

Spannung pur

Dramatischer Auftakt bei der ersten von vier Final-Runden bei Stamania, bei dem sich gestern nach langem Zittern acht Kandidaten für die nächste Show und das kommende, bislang so sehnlich vermisste Publikums-Voting qualifizierten. Die zuletzt zu zaghafte und dementsprechend harsch kritisierte Jury rund um Ina Regenzückte diesmal gleich fünf Mal das „Star-Ticket“, ließ aber Co-Favoritin Laura Kožul, die beim Ava- Max-Hit Kings & Queens erstmals Lampenfieber zeigte, lange zittern. Sie kam erst in der Entscheidugns-Runde weiter, so wie auch Zivildiener Tobias Hirsch und Schüler David Mannhart.

Favoriten Besser machten es Studentin Teodora Špiric („Atemberaubend“), die coole Anna Buchegger („Das kann man nicht besser machen!“), Schülerin Vanessa Dulhofer („Fantastisch!“) und Fred Owusu („Zauberhaft“) die sich schon zum dritten Mal in Folge das rare Star-Ticket sicherten. Auch Barista Anna Heimrath schaffte mit Heavy Cross von The Gossip den direkten Final-Einzug. Dafür wurde ünberraschend auch Allegra Tinnefeld rausgekickt. . „Starke Unsicherheiten.“

Großer Quoten-Flop

Die gibt‘s auch beim ORF. In der Vorwoche schalten nur mehr 474.000 Seher bei Starmania ein. Um gleich 40 Prozent (!) weniger als beim Auftakt. Ein weiterer Absturz würde bei den Verantwortlichen am Küniglberg eine nächste Staffel wohl schwer in Frage stellen. Die restlichen drei Shows bei Starmania 21 sind jedoch nicht in Gefahr.
Fahrplan. Ab nächsten Freitag dürfen dann endlich auch die Zuseher mitvoten: Die acht Finalisten duellieren sich in Zweierpaarungen um sechs freie Plätze. Am 30. April wählt das TV-Publikum aus diesen sechs verbleibenden Künstlern drei Stars ins Finale, die Jury einen. Am 7. Mai kämpfen die besten vier um Österreichs neue Pop-Krone. Geht’s nach der Quali, dann sollten das Anna, Fred, Vanessa und Teodora sein.