Juliette Gréco im Kunstforum

Großspektakel

Frankreich-Flair im Kunstforum

Chanson-Legende Juliette Gréco eröffnet Ausstellung in Wien.

Ein Coup der Sonderklasse ­gelang der Direktorin des Bank-Austria-Kunstforums in Wien, Ingried Brugger: Zum bevorstehenden 150. Geburtstag des französischen Pioniers der Moderne, Henri de Toulouse-­Lautrec , konnte sie dessen Masterpieces in ihrem Museum versammeln. „Damit haben wir die erste retrospektive Kunstausstellung seit 25 Jahren nach Österreich geholt“, freute sich die Chefin.

Exklusives Konzert
Das Programm: Um 18.30 Uhr eröffnete Frank­reichs Chanson-Legende Juliette Gréco die Ausstellung. Später, um 21 Uhr, gab sie ein exklusives Konzert. Und Brugger lud Promis zum Dinner im „Tresor“.

Diashow: Frankreich-Flair im Kunstforum

Gästeliste. Willibald Cernko und Erich Hampel, Malerfürst Christian Ludwig Attersee und Ex-WK-Prä­sidentin Brigitte Jank, die Museumsdirektoren Klaus Albrecht Schröder & Wilfried Seipel sowie die Gréco-Aficionados Vera Russwurm & Peter Hofbauer kamen, um zu sehen und zu hören. Ein geglückter Abend!