/slash: Schaurige Weihnachten

Ho-Ho-Horrorshow

/slash: Schaurige Weihnachten

Am 18. Dezember freuen sich Horror-Fans über "Tusk" & "Black Christmas".

Wer mit der besinnlichen Weihnachtszeit nicht besonders viel anfangen kann, für den haben die Veranstalter des beliebten /slash Filmfestivals genau das Richtige. Auch heuer wird im Wiener Filmcasino wieder zum schaurigen "slashing through the snow" geladen und unter dem Christbaum liegen diesmal zwei ganz besondere Gustostückerl für alle Fans des gepflegten Horrors.

Gänsehaut garantiert
Am 18. Dezember zeigt /slash im Rahmen der Weihnachtsnacht der etwas anderen Art die Österreich-Premiere von Kevin Smiths neuem (und ziemlich bizarrem) Horrorstreifen Tusk mit Justin Long, Michael Parks und Johnny Depp. Der Podcaster Wallace Bryton fährt nach Kanada, um den alten Abenteurer Howard Howe zu interviewen. Der Mann stellt sich allerdings als Psychopath heraus, der Wallace operativ in ein Walross verwandeln will.

Später am Abend geht es mit Bob Clarks Black Christmas aus dem Jahre 1974 genauso besinnlich in die nächste Runde. Davor, danach und auch dazwischen können sich die Horror-Fans bei Keksen, Punsch und Musik von DJ EcleKtric ihre schaurigsten Weihnachts-Storys erzählen.

Ab 19.30 Uhr geht's los. Um 20.30 Uhr startet Tusk und um 23.00 Uhr beginnt Black Christmas. Tickets gibt es zu den regulären Kassaöffnungszeiten im Filmcasino (Margaretenstraße 78, 1050 Wien). Alle Infos unter www.slashfilmfestival.com.