Schuhbecks Tipp

"Nicht essen, bis der Gürtel spannt"

Starkoch Alfons Schuhbeck will den Menschen mit simplen Tipps zu einem gesünderen Leben verhelfen. "Wenn der Gürtel spannt, ist es zu spät", sagte er bei der Präsentation seines Diät-Buches am Dienstagabend in München. Wer abnehmen wolle, der dürfe eben nicht essen, bis er satt ist - weil sich das Sättigungsgefühl immer erst verzögert einstelle.

Kalorien
Und weil man Kalorien nicht schmeckt, sollte man sich mit dem Kaloriengehalt der Lebensmittel beschäftigen. "Leberkäs' gehört in Bayern zum Leben dazu", sagte Schuhbeck. Aber 200 Gramm der deftigen Brotzeit hätten nun einmal genauso viel Kalorien wie 3,5 Kilogramm Gemüse.

Bewegung

Wer pro Tag 100 Kalorien weniger zu sich nehme, der verliere im Jahr fünf Kilogramm Gewicht. Allerdings dürfe da die Bewegung nicht fehlen: "Drei Stunden fernsehen ist kein Problem, aber sich 15 Minuten zu bewegen ist dann schon ein Problem."

Buchtipp: Die Schuhbeck-Diät, 19,95 Euro, Verlag Zabert Sandmann

So sparen Sie Fett 1/8
Pfanne richtig erhitzen Die Temperatur macht's! Wird das Fleisch in eine heiße Pfanne gelegt, bildet sich schneller eine Kruste und das Fleisch saugt weniger Fett auf. Auch die Fritteuse sollte richtig heiß sein, bevor sie in Betrieb genommen wird. Nach dem Frittieren sollten Sie Pommes und Co. kurz auf Küchenpapier legen. Das saugt überflüssiges Fett auf.
Ab in den Ofen! Manche Speisen werden auch im Ofen richtig knusprig. Kartoffelpuffer und Fischstäbchen müssen nicht unbedingt in der Pfanne zubereitet werden. Sie gelingen auch im Ofen und sind somit wesentlich fettärmer.
Keine Mayo Saucen mit Mayon und Sahne sind richtige Fettbomben. Leckere Saucen gelingen auch mit Joghurt und Sauerrahm und können beispielsweise mit ein bisschen geriebener Kartoffel gebunden werden.
Garen Wer Fleisch oder Fisch im eigenen Saft gart, kann auf zusätzliches Fett verzichten. Alufolie und Bratfolie eignen sich dazu am besten. Auch dünsten oder dämpfen spart jede Menge Fett.
Figurfreundliche Alternativen Statt fettigen Käse auf die Lasagne zu streuen, können Sie auch mal zu figurfreundlicheren Varianten greifen. Mischen Sie Semmelbrösel, Joghurt, Hüttenkäse und etwas Parmesn und geben Sie es als oberste Schicht auf Ihren Auflauf. Schmeckt lecker und spart jede Menge Fett.
Leichte Desserts Bereiten Sie süße Cremes oder Mousse mit frisch geschlagenem Eischnee zu und verzichten Sie auf Sahne. Schmeckt luftig locker und spart Fett.
Joghurt selber machen Auch in Fruchtjoghurts versteckt sich jede Menge Fett. Kaufen Sie lieber fettreduzierte Naturjoghurts und mischen Sie sich Ihr Lieblingsobst selbst hinein. 
 Leichte Dressings Im Salat steckt wenig Fett, im Dressing häufig viel. Bestellen Sie im Restaurant das Salatdressing separat, dann können Sie selbst Ihren Salat abmachen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top-Videos des Tages

Live auf oe24.TV 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten