Opernball Style-Guide

Alles Walzer

Opernball Style-Guide

Tuschelthema Garderobe
Heute Abend tuscht es heftig: Am Parkett der Wiener Staatsoper tanzt alles, was in der Republik Rang und Namen hat. Entsprechend im Blickpunkt: die Roben der Damen. Bei einem Ballereignis dieser Dimension dürfen sie besonders üppig ausfallen. Diese Meinung vertritt auf alle Fälle Ärztin Doris Grablowitz. Ihr Credo: "Der Opernball ist ja nicht irgendein Ball – da greife ich immer gerne zu voluminösen, wirklich großen Roben!! Und sichtlich auch zu großen Labels: Grablowitz tanzt am heurigen Ball der Bälle in einer bordeauxfarbenen Robe des Modehauses Escada.

Wer ist die Schönste im ganzen Land...

Lieblingsrobeneu

Ganz neue Fashionwege beschreitet PR-Lady Eva Walderdorff: Sie setzt auf eine Kreation des hierzulande unbekannten Brit-Designduos Eavis & Brown. ­Völlig zu Recht: Ihr goldenes Kleid ist heuer wohl eines der schönsten!

"Billig - Bettina" jetzt sogar gratis
Einsichtig zeigte sich Richard Lugner. Nach seiner unrühmlichen "Billig-Bettina" Aussage (Lugner freute sich, dass sein Mausi ursprünglich ein Kleid um nur 89 Euro ausgesucht hatte) ging Richie in die Offensive und organisierte dem Neo-Mausi eine Liska-Robe für 10.000 Euro. Zahlen muss er nicht, denn das Kleid von Designer Thomas Kirchgrabner ist nur geborgt und wandert nach dem Ball retour.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten