Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk

Tierschutzverein warnt

Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk

Die erste Kerze auf dem Adventkranz wurde angezündet und viele Menschen denken bereits nach, welche Geschenke sie ihren Kindern unter den Christbaum legen sollen: einen kleinen Wauwau, ein süßes Kätzchen, eine Schildkröte oder gar ein noch exotischeres Tier? Trotz vielfacher Warnungen passiert es leider alle Jahre wieder, dass unüberlegt Tiere geschenkt werden. Oftmals wird dabei nicht bedacht, dass jedes Tier Arbeit und Verantwortung für die Halter bedeutet. Und so landen alle Jahre wieder unzählige lebende Weihnachtsgeschenke in Tierheimen.

Der Österreichische Tierschutzverein appelliert, keine Tiere zu verschenken. Weder Katzen noch Hunde noch Exoten wie beispielsweise Reptilien sind als Weihnachtsgeschenke geeignet. Während Haustiere wie Hund und Katze nicht nur Arbeit bedeuten, sondern auch Zuwendung brauchen, liegt bei Reptilien die Schwierigkeit in einer artgerechten Haltung. In Wohnungen ist dies nahezu unmöglich. Deshalb sollte man auch keine Exoten verschenken.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten