Die besten Hausmittel bei Erkältung

Haaatschi!

Die besten Hausmittel bei Erkältung

Draußen wird es kälter, und schon hört man das lästige Husten und Schnäuzen um sich herum. Schneller, als man schauen kann, hat man sich angesteckt. Vor allem bei einem schwachen Immunsystem. Doch auch wenn die typischen Symptome einer Erkältung lästig sind, nicht immer muss man einen Arzt aufsuchen oder Medikamente nehmen. Die besten Tipps & Tricks gegen Erkältungssymptome auf einen Blick, und was schnell hilft, wenn Sie sich schwach fühlen.

Das sind die größten Erkältungsfallen!

1. Kartoffel-Wickel

Hilft bei Husten und Bronchitis: Drei mittelgroße Kartoffeln kochen, zerdrücken und in ein Tuch geben. Dieses auf die Brust legen (nicht zu heiß!) und einen Schal darüber wickeln. Mindestens dreißig Minuten lang einwirken lassen.

2. Warmes Erkältungsbad
Ein heißes Vollbad kann eine beginnende Erkältung "wegbaden". Durch die Wärme wird unter anderem die Schleimhaut besser durchblutet und die Virenvermehrung gedrosselt. Ist die Erkältung bereits fortgeschritten, lindert ein Bad die Beschwerden. Badezusätze, wie Heublumenextrakt, können den Effekt unterstützen. Die Badetemperatur sollte bei circa 37 Grad liegen. Anschließend sollte man sich am besten ins warme Bett legen und schlafen.

3. Bio-Hustensaft
Fünf Bio-Zitronen schälen, in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit viel Zucker bestreuen. Zwölf Stunden stehen lassen. Dreimal täglich je einen Esslöffel davon einnehmen. Den Rest im Kühlschrank aufbewahren!

4. Fieber-Weg-Tee
Viel Wasser und heißen Tee (zum Beispiel Lindenblütenund Holundertee) trinken. Besonders wohltuend: Eine Zitrone auspressen und in ein Glas mit warmem Wasser geben. Mit Traubenzucker oder Honig süßen und vorm Erkalten trinken.

5. Hühnersuppe
Bereiten Sie eine Hühner-Gemüse-Suppe zu: Ihr wird eine entzündungshemmende, infektlindernde Wirkung nachgesagt. Darüber hinaus enthält Hühnersuppe viele gesunde Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Eisen und Zink -das gibt Power fürs Immunsystem! Wie alle Suppen versorgt uns Hühnersuppe außerdem mit Flüssigkeit und wärmt von innen. Wenn Sie eine Suppenschale mit heißer Hühnersuppe in der Hand haben, atmen Sie ihren Duft ruhig tief ein.

Was hilft und was nichts bringt:
+ Viel Schlaf: Ihr geschwächter Körper braucht nun Energie. Geben Sie ihm mind. 9 Stunden Schlaf.

+ Vitamine:
Essen Sie besonders viel Obst und Gemüse, so erhalten Sie viele immunstärkende Vitamine.

+ Hygiene: Bei Schnupfen und Erkältung auf Hygiene achten! Regelmäßiges Händewaschen ist das A und O.

- Einseitige Ernährung: Junkfood sollte gemieden werden. Es entzieht dem Körper Kraft und Energie.

- Stress: Ein hektischer Alltag oder stressiger Beruf sind bei Erkältung nicht hilfreich. Machen Sie eine Pause!

- Rauchen & Alkohol:
Wer sich hier nicht zurückhält, riskiert, dass die Erkältung ihm stärker zusetzt &länger anhält.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Es gibt neue Nachrichten