Optische Sonnenbrillen schützen Augen

Gut geschützt

Optische Sonnenbrillen schützen Augen

Unterschiedlich intensive Lichtverhältnisse und die voranschreitende Verringerung der Ozonschicht erhöhen die Gefahren für unsere Augen. UV-Strahlungen werden durch Reflexionen verstärkt und können Hornhaut, Bindehaut und Augenlinse schädigen.

Was bedeutet das?
An sich reagieren unsere Pupillen flexibel. Diffuse Lichtverhältnisse oder häufig wechselnde extreme Lichtverhältnisse verzerren oder verwischen klare Konturen und Abbildungen. Unsere Augen ermüden rascher. Gefahren können nicht mehr rechtzeitig erkannt werden, das Risiko für Verletzungen im Alltag, wie auch im Sport- und Freizeitbereich erhöht sich drastisch. Blicken wir direkt in die Sonne oder reflektiert das Licht, z.B. auf Schnee und Wasser, verengen sich die Pupillen. Zu intensive Helligkeit blendet. Nachbilder und dunkle Schatten lassen uns sekundenlang scheinbar erblinden, eine sehr schmerzhafte Keratoconjunctivitis electrica (verblitzte Augen) kann die Folge sein. Ungeschützt reduziert intensive UV-Strahlung die Sehschärfe, schädigt die Augen und greift die Hornhaut an. Direkte Sonne begünstigt die Entwicklung des grauen Stars und die Bildung von Netzhautverkalkungen.

Unsere Augen brauchen Schutz
Vom Augenoptiker und Optometristen bedürfnisorientiert angepasste und getönte Sportbrillen oder die Kombination von Kontaktlinsen und Sport- bzw. Skibrillen sind ein Muss für Kinder und Erwachsene. Professionell angepasste optische Sonnenschutzgläser schirmen die Augen nicht nur vor gefährlicher UV-Strahlung ab, sondern verhindern zu starke Blendungen. Reflektierende Strahlungen, wie z.B. durch Glas, Wasser, Asphalt, hellem Sand oder im Gebirge werden abgefangen. Die Tönung der Gläser wirkt wie ein Filter und senkt die Gefahr geblendet zu werden. Der Blendschutz verhindert Störungen durch zu grelles Licht. Bestehende Fehlsichtigkeit kann je nach Bedarf durch optische Sonnenschutzgläser ausgerichtet werden. Unterschiedliche Qualitäten, Farben und Filter passen sich optimal an persönliche Wünsche an.

Entscheidend ist die richtige Wahl der Sonnenschutzgläser

  •  Nicht zu dunkel für den Straßenverkehr. Besonders eignen sich braune, graue und grüne Gläser. Sie verändern die Farbwahrnehmung am wenigsten.
  • Verspiegelte Gläser, Seitenschutz und UV-Filter für das Gebirge und den Schnee.
  • Eine Sportbrille mit großem Blickfeld und bruchsicheren Gläsern bieten Radfahrern Schutz vor Zugluft, Wind und Staub.
  • Polarisierende Gläser eignen sich für den Straßenverkehr und Wassersport.
  • Von blauen Sonnenschutzgläsern ist aus Gründen der Verkehrssicherheit und für die Erhaltung der Netzhautfunktion abzuraten.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Es gibt neue Nachrichten