20. September 2010 08:41
Kochen mit der Maus
Feine Rezepte für unsere Kleinen
Die beliebte TV-Maus verrät in ihrer Kochbuchserie kinderleichte Rezepte.
Feine Rezepte für unsere Kleinen
© oe24

Kleine Genießer sind bekanntlich die anspruchsvollsten und deshalb sollen die Speisen nicht nur gut schmecken, sondern auch optische Highlights sein – denn das Auge isst gerade bei Nachwuchs-Gourmets immer mit. Die beliebte TV-Figur „die Maus“ („Die Sendung mit der Maus“) verrät in einer neuen Kochbuch-Serie die beliebtesten und einfachsten Kinderrezepte für eine aufregende Piratenparty, eine Halloween-Nacht, ein Picknick, ein Maikäferfest oder einfach für ein gemütliches Familienessen.

Kleine Küchengeheimnisse
Neben vielen genussvollen Rezepten, einem Partytimer und spannenden Geschichten verrät die Maus großen und kleinen Hobbyköchen so manches Küchengeheimnis sowie die grundlegenden Küchenschritte Schritt für Schritt in Bildern. Denn das Maus-Motto lautet: Kochen und backen kann jedes Kind!

Kartoffelmäuse

Zutaten: 4 Kartoffeln, 1/2 Salatgurke, 4 Radieschen, 1 Karotte, 1/2 Bund Schnittlauch, 150 g Kräutertopfen, 100 g Gouda, 8 Pfefferkörner (für die Pupillen).

Zubereitung: Die Kartoffeln kochen. Gurke, Karotte und Radieschen in feine Scheiben schneiden und die Goudascheiben halbieren. Die fertigen Kartoffeln waagrecht teilen und die obere Hälfte mit einem Löffel aushöhlen. Etwas Topfen in die ausgehöhlten Kartoffelhälften streichen. Darauf die Gurken-, Radieschen- und Käsescheiben legen. Die unteren Kartoffelhälften mit Topfen bestreichen, die oberen darauf setzen und dekorieren.

 

Kürbissuppe

Zutaten:
Für 10 Portionen: 
1 Lauchstange, 1 Zwiebel, 50 g Butter, 1 kg Kürbisfleisch, 1 kg Kartoffeln, 2 Würfel Gemüsebrühe, 1 Prise geriebene Muskatnuss, 200 g Sahne, 5 EL geröstete Kürbiskerne.

Zubereitung: Die Lauchstange 
in Streifen und die Zwiebel, das Kürbisfleisch und die Kartoffeln in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten. Anschließend 2 l Wasser dazu gießen und Gemüsebrühwürfel dazugeben. Die Suppe zum Kochen bringen, dann zurückschalten und bei mittlerer Hitze zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Mit 2 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und Muskatnuss würzen. Wenn alle Gemüsestücke weich gekocht sind, die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluss die Sahne zur Kürbissuppe geben und die gerösteten Kürbiskerne darüber streuen.


Bunter Nudel-Käse-Salat

Zutaten:
Für 4 Portionen: 250 g Ruote, Eisbergsalat, 10 Cocktailtomaten, 5 EL Öl, 3 EL Zitronensaft, 3 EL Kräuter, 320 g Mozzarellabällchen

Zubereitung: Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, währenddessen die Cocktailtomaten halbieren. Die äußeren Blätter vom Eisbergsalat entfernen und die restlichen Blätter waschen und in kleine Stücke zupfen. Öl und Zitronensaft in eine Tasse geben, verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Nudeln, Eisbergsalat und Tomaten in eine große Salatschüssel geben, die Soße darüber gießen und alles gut vermischen. Die Mozzarellabällchen dazu geben und etwas Salz darüber streuen.

 

Piraten-Nusskuchen

Zutaten: Butter und Mehl für die Formen, 250 g weiche Butter, 4 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 g Zucker, 300 g Mehl, 3 TL Backpulver, Salz, geriebene Haselnüsse, 75 g Schokotröpfchen, etwas Milch; Verzierung: Haselnuss-Guss, Packung große (!) Gummibärchen, Duplo-Riegel, Smarties.

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad vorheizen, Form ein­fetten, mit Mehl bestäuben. Butter schaumig schlagen. Eier mit Vanillezucker und Zucker dazugeben und rühren, bis die Masse dick und goldgelb ist. 
In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, Nüsse und Schokotröpfchen mischen – mit der Zucker-Ei-Mischung verrühren. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. 1 Stunde backen, danach verzieren.

 

Drachenpizza

Zutaten:
Für den Quark-Öl Teig: 500 g Magerquark, 8 EL Öl, 3 Eier, 800 g Mehl; Für den Belag: 2 EL Öl, 8 EL Tomatenmark, 1000 g Pizzatomaten, je 1 TL getrockneten Majoran, Thymian und Basilikum, 1 grüne Paprikaschote, 200 g Champignons, je 100 g Salami und Schinken, 200 g Gouda, 12 schwarze Oliven

Zubereitung: Quark, Öl, 1 TL Salz und Eier in einer Schüssel verrühren. Das Mehl auf den Quark sieben und den Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen. Das Öl für den Belag in eine Schüssel geben, Tomatenmark und Pizzatomaten dazugeben. Mit je 1 TL Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Paprika, Champignons, Salami und Schinken in feine Scheiben schneiden. Zwei Backbleche mit Öl einfetten, den Teig darauf ausrollen und mit der Tomatenmasse bestreichen. Die Zutaten darauf verteilen, 20 Minuten backen und dekorieren.



"Das Maxi-Mini-Maus-Kochbuch" (ZS, je 7,50 Euro)