5 Seconds of Summer

Bodenhaftung

5 Seconds of Summer: Gar nicht abgehoben

Bodenständig trotz Erfolgs. Produzent: "Nichts hat sich verändert."

Der Erfolg steigt so manchem Star zu Kopf. Auf die vier Burschen von 5 Seconds of Summer trifft das aber nicht zu. Das verriet jetzt einer, der es wissen muss: ihr Produzent John Feldmann. Er sagte dem US-Magazin People, dass weltweite Charts-Platzierungen und kreischende Fans Ashton, Calum, Michael und Luke nicht zu anderen Menschen gemacht haben.

Nicht abgehoben
"Nichts hat sich seit dem ersten Tag verändert. Sie sind noch immer dieselben vier Typen. Sie sind wie Brüder. Sie lieben einander und wissen, woher sie kommen", sagte Feldmann. Er ist ein wahrer Experte in Sachen Stars und arbeitete schon mit Ashlee Simpson und Good Charlotte. Von 5SOS ist er total begeistert und lobt die vier Australier: "Sie sind eine echte Band, das war mein erster Eindruck. Sie machen das, was sie machen, sehr gut. Das hat mich einfach umgehauen."

Das gewisse Etwas
Dass 5 Seconds of Summer großen Erfolg haben würden, wusste Feldmann schon während der gemeinsamen Arbeit an acht ihrer Songs ihres Debütalbums. Denn als er sah, wie seine damals fünfjährige Tochter auf die Jungs abfuhr, war ihm sofort klar, wie groß sie werden. "Sie ließ Luke nicht alleine. Sie haute ihm auf den Hintern und hängte sich an sein Bein. Das klingt vielleicht komisch, aber das zeigt mir, ob du dieses gewisse Charisma oder die Energie hast, die der Frontman haben muss und das ist Luke irgendwie."

Treffen gewinnen!
Wer 5SOS persönlich treffen möchte, hat jetzt die Chance dazu! Im November lädt die Band zur DERP CON 2014. oe24 verlost in Kooperation mit Universal ein Treffen mit 5 Seconds of Summer im November in Los Angeles. Hier geht's zum Gewinnspiel! Schnell mitmachen, Teilnahmeschluss ist der 10. Oktober 2014!

Diashow: 5 Seconds of Summer: Alle Bilder der Newcomer