Gabalier: Ein letzter Hit zum Liebes-Aus

Herz-Schmerz

Gabalier: Ein letzter Hit zum Liebes-Aus

Heute kommt die neue CD von Alpenrock-Komet Gabalier. Liebeslied inklusive.

„Sie war ein echt liebes Mädel“, seufzt Andreas Gabalier (26), „verständnisvoll und ihr gefiel meine Musik. Und trotzdem hat unsere Liebe nicht geklappt. Weil ich einfach keine Zeit mehr hatte. Weil ich bloß einen Tag im Monat daheim war. Und dann so müde war, dass mit mir nichts anzufangen war.“ Andreas Gabalier, Österreichs neuer Musik-Superstar, trauert um seine große Liebe. Im Juni ging seine letzte Beziehung nach 1 ½ Jahren den Bach runter – jetzt liefert er seiner „lieben kleinen Mini“ einen Abschiedssong.

Heute neue CD
Auf der heute erscheinenden Hit-CD VolksRock’n’Roller gibt’s für Mini die Liebes-Ballade Kleiner Schmetterling. Mit Zeilen wie „Ich hab keine Angst vorm Herunterfallen, weil ich weiß, dass ich bei dir lande“ vertont er den Trennungsschmerz (siehe Songtext rechts). „Sie wird heute damit überrascht werden“, sagt Gabalier im ÖSTERREICH-Interview. „Klar fehlt mir ihre Liebe, vor allem wenn ich abends ganz alleine in meinen Hotelzimmern ins Grübeln komme, aber bei meinem Stress kann ich Herzschmerz gar nicht brauchen.“

Auch an eine neue Liebe will Gabalier nicht denken: „Ich tue mir eine feste Beziehung sicher nicht mehr so schnell an, weil meine Mini eigentlich perfekt war und schon das nicht geklappt hat.“

ÖSTERREICH-Tour
Vor Groupies kann sich der „Robbie Williams der Volksmusik“, so die Süddeutsche, aber kaum erwehren. „Ich brauche bei meinen Auftritten schon stämmige Securitys, weil sich die Mädels gar so ranwerfen und mir die Kleider vom Leibe reißen wollen. Zum Glück ist zumindest meine Krachlederne absolut reißfest.“ Den nächsten großen Reißtest gibt’s bei den ÖSTERREICH-Konzerten in St. Pölten (3. 5.), Wr. Neustadt (4. 5.) und in der Wiener Stadthalle (10. 5.).