Heute Run
 auf AC/DC-Tickets

Rekordjagd

Heute Run
 auf AC/DC-Tickets

Um 10 Uhr startet AC/DC- Vorverkauf. Veranstalter warnt vor Schwarzmarkt.

Musik. 2009 waren die 54.000 Tickets für das Happel-Stadion in nur 17 Minuten verkauft (Rekord!), diesen Mai kamen gleich 105.000 Fans zum Hardock-Event nach Spielberg (größtes Konzert aller Zeiten).

Rekordjagd. Jetzt liefern AC/DC die nächste Rekordjagd: Heute um 10 Uhr startet bei oeticket der Vorverkauf für ihr Wien-Konzert (19. Mai, Happel-Stadion). Insider rechnen mit einem „Sold out“ innerhalb von 15 Minuten, denn erstmals gibt es einen Einheitspreis: 106,90 Euro für Sitz- und Stehplätze.

Abzocke. Schon jetzt sorgen AC/DC für Aufregung: Windige Internet-Anbieter nützen die Rekordjagd zur Fan-Abzocke. Auf dubiosen Seiten werden bereits Karten zu überhöhten Preisen feilgeboten: 169 für Stehplätze, 299 für „Golden Circle“-Tickets.

„Es sind noch gar keine Karten im Verkauf. Es könnte sich hier um Fälschungen handeln, denn es gibt gar keinen Golden Circle“ warnt Veranstalter LSK die Fans.