So irre war Gagas Tourstart

In Seoul in Südkorea

So irre war Gagas Tourstart

Da staunten die Tausenden Fans in Seoul nicht schlecht, als Lady Gaga auf einem Pferd auf die gigantische Bühne im Olympiastadion eingeritten kam: Hoch zu Ross und mit Medusa-artigem Kopfschmuck startete die Pop-Sirene ihre Mega-Tour „Born This Way Ball“ am Freitag in Korea. Passend dazu ertönt das Lied „Highway Unicorn“.

Bei der gigantischen Hit-Show – in heißen Latex-Outfits von Giorgio Armani – inszeniert sie sich als Königin des Pop. Als Kulisse dient der „Born This Way“-Diva dafür eine bombastische Burgkulisse, auf der sie mit Tänzern das begeisterte Publikum versext.
Hit-Feuerwerk. Auf der Setlist (siehe rechts) mit 20 Liedern finden sich auch alle ihre Welthits von „Judas“, „You and I“ bis „Pokerface“. Den fulminanten Abschluss macht die Pop-Hymne „Marry the Night“.

Am Sa., 18. August, kommt sie mit der Show der Superlative auch in die Wiener Stadthalle.

Diashow Tourstart von Lady Gaga

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

Tourstart von Lady Gaga in Seoul

1 / 13

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum