Adele: 115.000 Euro-Gage pro Minute

Privat-Konzert bei Hochzeit

Adele: 115.000 Euro-Gage pro Minute

Diese Stimme hat ihren Preis: Doch selbst Multimillionären ist Adele zu teuer.

Adele gilt eigentlich als sehr bescheiden, ja fast schon geizig! Und das, obwohl sie zu den Schwerverdienern der Musik-Branche gehört. So soll die Britin dank Tantiemen nicht nur rund 50.000 Euro pro Tag verdienen - für einen Gast-Auftritt bei der Hochzeit einer Milliardärs-Tochter forderte die 24-Jährige jetzt 115.000 Euro, und das pro Minute!

Zu teuer!
Für einen 25-minütigen Auftritt bei der Hochzeit der jüngsten Tochter des südafrikanischen Business-Tycoons Vivian Imerman soll die Oscarpreisträgerin laut dem Daily Star eifrige 2,9 Millionen Euro gefordert haben. Doch diese fette Gage war selbst für den 460 Millionen schweren Geschäftsmann zu viel!

"Imerman plant eine extravagante Hochzeit für seine Tochter", so ein Insider. "Als seine älteste Tochter Bianca vor ein paar Jahren geheiratet hat, engagierte er Amy Winehouse. Auch auf Megans Hochzeit sollte ein großer Star performen, doch Vivian war überrascht, als er erfuhr, was ein Gig von Adele kosten soll."


2,9 Millionen Euro für 25 Minuten empfindet der Milliardär als Unverschämtheit: "Natürlich kann er es sich leisten, aber das ist ihm einfach zu teuer. Er wird sich jetzt nach einer Alternative umsehen." Tja, Adele - Pech gehabt! Vielleicht solltest du in Sachen Gage besser einen Gang zurückschalten!

Diashow: Die erfolgreicheten Musiker unter 30 Jahren

Die erfolgreicheten Musiker unter 30 Jahren

×