Amanda Palmer rockt nackt in London

Anwort auf "Daily Mail"

Amanda Palmer rockt nackt in London

Als Antwort auf Nippelblitzer in Glastonbury ließ die Musikerin ihre Hüllen fallen.

So etwas hat die Welt noch nicht gesehen. In der Vorwoche verrutschte bei Amanda Palmers Auftritt am legendären britischen Glastonbury Festival der BH und offenbarte unfreiwillig ihre blanke Brust. Nachdem dieses Nippel-Gate regen Anklang fand, besonders beim britischen Blatt "Daily Mail", beschloss Palmer sich akustisch zu wehren und legte noch ein Schäufelchen nach.

Hier das Video zum Palmer-Nacktauftritt

Nackt bei Konzert
Nachdem sich die Künstlerin über die Schlagzeilen vom Glastonbury Festival geärgert hatte, beschloss sie kurzerhand bei ihrem Auftritt im Londoner Roundhouse eine klare Antwort auf den medialen Rummel, der um ihre Brust entstanden war, zu geben. In einem Kimono gehüllt tauchte sie auf der Bühne auf und stimmte einen offenen Brief in Liedform am Keyboard an. Zu Andrew Lloyd Webbers "Waltz for Eva & Che" aus dem Kultmusical "Evita" trällert sie ihren Frust aus sich heraus.

Offener Brief als Lied in London
Auch dem alternativen ORF-Radiosender FM4 ist dieser gesungene Brief aufgefallen und übersetzt dessen Inhalt wie folgt: "Liebe Daily Mail, mir ist zu Ohren gekommen, dass es Euch gefallen hat, über meinen Auftritt am Glastonbury zu berichten. Auf der Bühne habe ich verschiedenste Dinge getan, unter anderem Lieder gesungen. Kein Wort davon, stattdessen macht ihr eine große Geschichte über meine Titte. Wenn ihr Google bemüht hättet, wäre euch aufgefallen, dass eure Fotos gar nicht besonders exklusiv sind. Und meine Titte ist auch nicht "geflohen" wie ein Dieb, sie wollte nur ein bisschen von der raren britischen Sonne sehen!"

Nackt-Performance
Während sie so vor sich hin sang, ließ sie ihre Hüllen fallen. Nur mit Handschuhen bekleidet sang sie ihren offenen Brief zu Ende und wollte mit den Worten "Beruhigt euch, es ist nur eine nackte Frau", die kreischende Masse im Publikum beruhigen.

Das Klageliedchen geht selbst verständlich noch weiter. Das Video dazu ist auf jeden Fall auf YouTube eine Renner. Mit den Worten "Ich freue mich schon auf eure kluge Berichterstattung zu künftigen Konzerten, Liebe Daily Mail schiebt sie euch in euren ...", ließ Palmer den Song ausklingen. Das britische Blatt hat noch Stellung dazu abgegeben.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×