Bob Geldof: Erster Gig nach Peaches' Tod

Wieder auf der Bühne

Bob Geldof: Erster Gig nach Peaches' Tod

Mit seiner Band "The Boomtown Rats" trat er bei einem Festival in England auf.

Sieben Wochen ist es nun her, dass Sir Bob Geldof den schwersten Schicksalsschlag seines Lebens erleiden musste. Seine Tochter Peaches starb an einer Überdosis Heroin. Doch das Leben muss für den Musiker trotzdem weitergehen und bereits am Sonntag (25. Mai) stand Geldof mit einer Band "The Boomtown Rats" in England wieder auf der Bühne.

Mehr Auftritte geplant
Beim "Volksfest Festival" in England hätten die Fans nach allem, was Bob Geldof in den letzten Wochen durchstehen musste, bestimmt nicht damit gerechnet, ihn tatsächlich auftreten zu sehen. "Sir Bob Geldof ist definitiv hier und er wird heute Abend auf jeden Fall spielen", hieß es von Seiten der Festivalsprecher und Geldof enttäuschte seine Fans nicht. Mit seinen Bandkollegen lieferte er eine großartige Show und begeisterte die Massen.

Dass er sich nun wieder ganz in die Arbeit stürzt hilft dem trauernden Vater sicherlich ein bisschen über seinen tragischen Verlust hinweg. In den nächsten Wochen will Bob Geldof mit den "Boomtown Rats" noch ein paar Festivals mehr beehren, bis die große "Boomtown Rats UK"-Tour für ihn losgeht. Die soll nämlich wie geplant stattfinden.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2014

Die Musik-Highlights des Jahres 2014

×