Carlos SANTANA

Gitarren-Legende

Carlos Santana rockt Österreich

Latin-Star Carlos Santana gastiert in Wiesen und auf Burg Clam.

Der große Carlos Santana als Headliner. Dazu die Funk-Rocker Mother’s Finest, die Blues-Rocker Ten Years After und die Jazz-Rocker Colosseum. Als Ergänzung schließlich Osibisa (Afro-Rock) und Wishbone Ash (Brit-Rock): Dieses Line-up hätte schon vor 40 Jahren jedes Rockfestival geadelt.

Wir schreiben aber nicht 1971, sondern 2011: Die Stars – nur an Jahren gealtert, nicht aber an musikalischer Klasse – kommen in obiger Besetzung morgen zum Lovely Days-Festival nach Wiesen, das sich der Pflege der Rock-Tradition verschrieben hat.
Einen Tag später, am Samstag, zieht die Veteranen-Karawane dann weiter nach Klam, wo die Bands (mit Ausnahme von Colosseum) bei Clam Rock das oberösterreichische Publikum begeistern wollen.

Santana
Der aktivste Musiker dieser Gilde ist gewiss Carlos Santana. Der Gitarrist, der am 20. Juli 64 Jahre alt wird, könnte heute noch komplette Konzerte mit jenem Repertoire bestreiten, das schon 1969 die Fans in Woodstock zu Ovationen hinriss. Aber auch, wenn Songs wie Oye Como Va oder Samba Pa Ti stets gewünscht und oft auch gespielt werden – Santana hat über die Jahrzehnte immer wieder die Stile (bis hin zum Jazz) gewechselt und frische Musik erfunden, die gleichwohl von seinem unvergleichlichen Gitarrensound geprägt ist.

Auch Ten Years After waren schon in Woodstock am Werk. Der famose Gitarrist Alvin Lee nahm aber schon in den Siebzigern Abschied, und dann wurde es stiller um die Band, die heute mit Joe Gooch an der Leadgitarre spielt.

Colosseum
Anders die Situation bei Colosseum: Die Jazz-Rocker trennten sich 1971 auf der Höhe ihres Ruhms, gehen jedoch seit den Neunzigern immer wieder auf Tournee, weil die Fans ihre Hits (Valentyne Suite oder Lost Angeles) so gern hören.

Mehr dazu