Count Basic

Pünktlich zum Donauinselfest

Count Basic finden ihren "Sweet Spot"

Eine der erfolgreichsten Musikformationen Österreichs liefert endlich Neues.

Wenn Count Basic am Samstag am Donauinselfest (19:40 Uhr auf der Wien Energie / Radio Wien / Hitradio Ö3 Festinsel) haben, dann werden sie diesen mit den Hitsongs aus ihrem neuen Album bestreiten.

Rückkehr nach sieben Jahren
"Sweet Spot" nennt es sich und ist nach sieben Jahren ein würdiger Nachfolger zum 2007 erschienenen "Love & Light". Peter Legat alias Count Basic und seine ständige Bühnenpartnerin Kelli Sae beweisen, dass sie es immer noch können. Defintiv ein Highlight mehr, auf das man sich beim Donauinselfest freuen kann.

Bereits im November letzten Jahres lieferte die gleichnamige Single "Sweet Spot" einen großartigen Vorgeschmack auf alles, was uns auf dem neuen Album erwartet. Alles sehr jazzlastig und sehr gut. Der Song ist in gemeinsamer Arbeit mit der Grammy-Award-Gewinnern Shannon Sanders und Drew Ramsey entstanden.

Diashow: 31. Donauinselfest: Das Programm

31. Donauinselfest: Das Programm

×