peinliche bühnenmomente

Kravitz & Co.

Die peinlichsten Bühnen-Momente

FOTOS: Hose geplatzt, gestürzt oder gekotzt - alles schon einmal passiert.

Vor einer Outfit-Panne beim Auftritt sind die Stars nie gefeit. Doch daran dachte Lenny Kravitz wohl nicht, als er in seiner hautengen Lederhose über die Bühne fegte und ratsch....schon war das Kleidungsstück an der denkbar ungünstigsten Stelle aufgerissen. Was wir jetzt wissen: er trägt keine Unterwäsche, dafür ein Piercing. Wenigstens nimmt er's mit Humor.

Wahrscheinlich hat er im Hinterkopf, dass er nicht der erste und bestimmt bei weitem nicht der letzte Star sein wird, dem vor gefüllter Halle ein kleiner Fauxpas unterläuft. Gerissene Kleidungsstücke kommen mindestens so oft vor wie peinliche Stürze. Madonna stolperte über ihr Cape, Harry Styles landete ebenfalls schon auf seinem Allerwertesten und P. Diddy fiel in ein Bühnenloch. Tja...solche Dinge passieren nun mal.

Diashow: Die peinlichsten Bühnen-Momente der Stars

Bei seinem Konzert in Stockholm passierte Lenny Kravitz ein übles Missgeschick: Als er American Woman sang, ging er in die Hocke und seine enge Lederhose platzte auf. Sein Penis sagte seines Fans kurz 'Hallo'.

Schon zu Beginn seiner Tour 2012/2013 die erste Peinlichkeit für Justin Bieber. Mitten im Song wurde ihm plötzlich schlecht, er musste umdrehen und übergeben. Nach einer kurzen Pause setzte er seine Show aber schon wieder fort.

Während er Through the Dark sang, stolperte Harry. Er versuchte noch - mit eher uneleganten Bewegungen - den Sturz zu stoppen, landete dann aber doch am Boden. Nach einem kurzen Lacher rappelte er sich wieder hoch und sang weiter.

Ein großer Rapper ist abgetaucht - für den Bruchteil einer Sekunde: US-Rapper Sean Combs, besser bekannt als P. Diddy oder Puff Daddy, ist während seines Auftritts bei den BET Awards in Los Angeles in ein Loch auf der Bühne gefallen. Der Musiker ("Can't Nobody Hold Me Down") konnte sich aber schnell wieder aufrappeln und sang mit Rapkollegen seines Labels "Bad Boy" ein Medley weiter.

Bei den Brit Awards 2015 ging auch Madonnas Auftritt ein bisschen schief. Einer ihrer Tänzer trat versehentlich auf ihr Cape und die Sängerin purzelte die Treppe hinunter. Folge: Schleudertrauma!

In Las Vegas sind Britney nun schon zwei peinliche Patzer passiert: einmal verlor sie ein Stück ihres Haarteils, jetzt stolperte sie auch noch auf der Bühne und verletzte sich am Knöchel. Las Vegas ist kein gutes Pflaster für sie.

Bei den MTV Video Music Awards sorgte Nicki Minaj bei ihrem Auftritt für mächtig Aufsehen, denn nach einem Garderobenwechsel musste die Sängerin ihr schwarzes Kleid vorne krampfhaft zusammenhalten. "Wir hatten keine Zeit mehr, den Zippverschluss zuzumachen", erklärte sie später. Doch Insider vermuten Anderes hinter der 'unabsichtlichen' Kleiderpanne: einen cleveren PR-Gag.

Bei ihrem Auftritt am Jingle Ball 2013 dachte Selena Gomez, das Mikro sei schon abgedreht. Ihr "What the fuck" war aber ganz deutlich zu hören. Ooops...

Wenn man viel um die Welt reist, kann man schon ein bisschen durcheinander kommen. "Hallo, Manchester", begrüßte Zayn Malik, Ex-One Direction-Sänger, einst das Publikum. Blöd nur, dass er gerade in Edinburgh auftrat.

Janet Jackson, Super Bowl 2004, Nipplegate. Müssen wir mehr dazu sagen?

Mit den Black Eyed Peas feierte Fergie ihre größten Erfolge. Ein Auftritt 2015 gehörte allerdings nicht dazu. Mitten in der Show machte wohl ihre Blase schlapp, denn plötzlich war im Schritt deutlich ein nasser Fleck zu sehen. Sie hat nur viel geschwitzt, meinte Fergie damals. Jaja....

Playback-Fail ist schon Mariah Careys zweiter Vorname. Kaum ein Jahr vergeht, in dem die Sängerin keine Playback-Panne zu verzeichnen hat. Sie lernt aber auch nie dazu.

So ein Pech muss man erst einmal haben. Während eines Konzerts entleerte sich eine Taube in den Mund von Bassist Jared Followill. Das war wohl genau so eklig, wie es sich anhört, denn der Gig musste abgebrochen werden.

Christina Aguilera sang bei der Beerdigung von Etta James. Während des Songs "At Last" rannen plötzliche rote Tropfen ihr Bein hinunter. Ihr Management meint, es sei vom Bräunungsspray gewesen, aber das glaubt nun wirklich niemand.

Bei den MTV VMAs 2014 erwischte es auch Iggy Azalea. Sie stolperte auf der Bühne - zum Glück ist ihr nichts Schlimmes passiert.