EAV vs. Gabalier: Das sagen die Promis

Musikerstreit

EAV vs. Gabalier: Das sagen die Promis

VIDEO: Austro-VIPs über den skurrilen Kleinkrieg der Musiker.

Über das neue EAV-Album Werwolf Attacke wurde schon im Vorfeld viel diskutiert. Vor allem wegen dem Song Lederhosen Zombies und dem Angriff auf Andreas Gabalier. Im Interview mit Puls 4 sprach Klaus Eberhartinger sogar von einer Unkultur, erzürnte damit so manchen Gabalier-Fan. Über die EAV brach ein Shitstorm herein.

Mittlerweile ruderte Eberhartigner zurück und sprach von einem Missverständnis. Es gehe in dem Song vielmehr um den alpenländischen Ballermann, der immer mehr um sich greife. "Darum, dass auf Volksfesten wie der Wiesn in Schickimicki-Zelten champagnerisiert und gelagemäßig der höchste Leberwert angestrebt wird. Und das noch in vermeintlicher Tracht", sagte der EAV-Sänger. Mit Gabalier sei das längst geklärt.

Promi-Stimmen
Ein Thema, das auch die Wiener Society nicht kalt lässt. Society TV befragte Promis wie Thomas Schäfer-Elmayer, Yvonne Rueff und Christian Mucha zum Thema. "Ich bin sowohl ein Fan der EAV als auch von Gabalier. Die werden sich das schon ausschnapsen", zeigte Opernball-Chefin Desi Treichl-Stürgkh Talent zur Diplomatie und äußerte einen Verdacht: "Vielleicht ist das auch ein bisschen eine Marketinggeschichte, dass sie beide im Gespräch sind."