"Bigger": Bieber besingt Homo-Trennung

Outing

"Bigger": Bieber besingt Homo-Trennung

Einer der größten Bieber-Hits handelt von der Trennung eines schwulen Pärchens.

Im Jahr 2009 erschien einer der größten Hits des Teenieschwarms Justin Bieber. Mit "Bigger" konnte sich der kanadische Herzensbrecher mehrere Wochen lang in den internationalen Charts an der Spitze behaupten. Wie nun bekannt wurde handelt der Song ursprünglich über die Trennung eines schwulen Pärchens.Hier

Hier der Corpus delicti  "Bigger"

Aufgedeckt
Die britische Zeitung "The Sun" hat nun herausgefunden, dass "Bigger" nicht eine Trennung zwischen eines Burschen und einem Mädchen thematisiert, sondern zwei Jünglinge ins Zentrum rückt. Nicht nur die Fans des 18-Jährigen wussten von der Vorgeschichte des Liedes nichts. Auch der Interpret selbst tappte nun drei Jahre lang im Dunklen.

Song-Schreiber outete sich
Frank Ocean, aus dessen Feder der Titel ursprünglich stammt, gab nun die Umstände, die zu "Bigger" geführt haben bekannt. Der 24-jährige US-amerikanische Songwriter ging jetzt mit der Entstehungsgeschichte und der dahintersteckenden Sexualität an die Öffentlichkeit. Mit "Bigger" hat der Schreiberling, der auch schon für Beyonce und Kanye West Titeln verfasst hat, zugegeben, eine selbstdurchlebte Liebesgeschichte damit verarbeitet zu haben. "Vier Sommer zuvor traf ich einen Burschen. Ich war 19 Jahre alt. Er war es auch. Wir verbrachten den Sommer und den nächsten zusammen", schrieb Ocean auf seiner Homepage über die Entstehung des Bieber-Hits. "Aber es war aussichtlos", fügte der Songwriter noch bei. Was Bieber zu dem Background seines Welthits sagt, ist noch nicht bekannt.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2012

Die Musik-Highlights des Jahres 2012

×