Katy Perry bietet sich Bruno Mars an

Geständnis

Katy Perry bietet sich Bruno Mars an

Mars, sei ihr großes Vorbild, gestand die Pop-Diva und wünscht sich ein Duett.

In letzter Zeit ist vor allem eines klar im Musik-Business zu erkennen. Stars neigen in den letzten Moneten vermehrt zu Gemeinschaftsproduktionen. So ging etwa Justin Bieber mit Miley Cyrus ins Studio und auch Britney Spars setzt auf Will.i.ams Hilfe wenn es auf die Produktion neuer Hits geht. Jetzt kündigt auch Katy Perry an, sich gerne mit dem Schmuse-Sänger Bruno Mars in Studio zurückziehen zu wollen. Das geht aus einem Bericht des "E!"-Magazin hervor.

Gemeinsame Sache  mit Mars
"Ich habe immer gesagt, dass ich mal mit Rihanna zusammenarbeiten möchte, aber noch lieber würde ich mit Bruno Mars zusammenarbeiten", plauderte die 28-Jährige im Talk aus dem Nähkästchen. Das hört sich verdächtig nach einem Herzenswunsch und einer kleinen Einladung zum Duett für Bruno Mars an. Von Musik-Mix würden die beiden Popstars auch wirklich gut zusammen passen. Beide machen Pop- und R&B-Musik und sorgen dafür, dass ihre Fans millionenfach ihre Songs downloaden und kaufen.

Mars ist großes Vorbild
Aber nicht nur musikalisch gesehen möchte sie mit Mars zusammenarbeiten, sie gesteht aich weiter, dass der Hawaiianer ihr größtes Vorbild im Musik-Business ist. "Ich sage immer 'Wenn ich groß bin, will ich die weibliche Version von Bruno Mars sein', weil er so unglaublich talentiert ist und er allen zeigt, dass er so vielfältig ist", schwärmt sie von ihrem Kollegen.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier geht's zu den aktuellen Musik-Videos.