Lana Del Rey

Erfolgswelle

Lana Del Rey Debüt wurde vergoldet

Mehr als 10.000 Platten ihres Debüt Albums "Born to Die" in einer Woche verkauft.

 

Der amerikanische Shooting-Star Lana Del Rey hat in Österreich voll eingeschlagen. Seit einer Woche ist ihr Debüt-Album in Österreich erhältlich und wurde bereits mehr als 10.000-mal verkauft. Somit hat die Amerikanerin hierzulande Goldstatus erreicht.

Hier das Video zu "Born To Die"

Großer Rummel schon vor Veröffentlichung
Groß war der Rummel um Lana Del Rey bereits vor der Veröffentlichung ihres Albums "Born To Die": Die US-amerikanische Sängerin mit den markanten Lippen, die im Sommer vergangenen Jahres mit dem Video zum Song "Video Games" einen veritablen Hype auf der Plattform YouTube auslöste, hat aber auch in Österreich nun voll eingeschlagen.

Diashow: Das sind die Echo Stars 2012

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Für einen Echo nominiert.

Lana Del Rey tritt bei der Gala auf.

Chartstürmerin aus dem Big Apple
Vom YouTube Wunder zur Chart-Stürmerin - so könnte man die bisherige Karriere der smarten 25-Jährigen kurz und prägnant zusammenfassen. War sie im Vorjahr nur auf der Videoplattform YouTube anzutreffen, nimmt sie seit Kurzem auch Ansturm auf die internationalen Charts - mit Erfolg wohlgemerkt. Eine Woche nach der Veröffentlichung erreicht "Born To Die" bereits Gold-Status, was 10.000 verkauften Exemplaren entspricht. Das bedeutet Platz Eins der heimischen Albumcharts, bei den Singles finden sich "Video Games" sowie der Titelsong auf den Plätzen Fünf beziehungsweise Zehn wieder.