Livestream:  Voices for Refugees

Jetzt am Heldenplatz

Livestream: Voices for Refugees

Bis zu 100.000 Menschen, Politiker, Künstler und Stars setzen sich für Flüchtlinge ein.

Es ist das Konzert-Highlight des Jahres - und Sie können von überall live dabei sein.

Ab 16.30 Uhr spielen dort rund 15 Top-Künstler (Ablauf siehe unten), Headliner sind Conchita Wurst und die Toten Hosen. Sänger Campino über seine Teilnahme am Benefizkonzert in Wien: "In Wien ist eine andere Dringlichkeit gegeben, das hat mit den anstehenden Wahlen zu tun. Es gibt eine Angst, dass Österreich nach rechts kippen könnte." Zwischen den Konzerten gibt es Reden von Bundespräsident Heinz Fischer, Schauspieler Harald Krassnit zer und Journalistin Susanne Scholl. Initiator Erich Fenninger, Chef der Volkshilfe: "Unüberhörbar möchten wir gemeinsam ein Zeichen für Menschlichkeit setzen."

Diashow: #voicesforrefugees - So voll war der Heldenplatz

#voicesforrefugees - So voll war der Heldenplatz

×

    Diashow: #voicesforrefugees - Die Show-Highlights

    #voicesforrefugees - Die Show-Highlights

    ×

       23:01

      DAS WAR VOICES FOR REFUGEES!

      Ein fulminanter Abend ganz im Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe ist zu Ende. Dieser Abend wird mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben.

       22:59

      Campinos Nachricht an HC Strache

      Video zum Thema Campino an HC

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       22:56

      DAS WAR'S! Mit einem letzten Lied verabschieden sich DIe Toten Hosen!

      150.000 Menschen schwenken Fahnen, Tücher und Jacken und müpfen sich so richtig gegen Strache und Fremdenhass auf.

       22:55

       22:52

       22:48

       22:46

      Die Toten Hosen performen ein Lied von Den Ärzten!

      "In schwierigen Situationen verbünden sich die merkwürdigsten Menschen und verpartnern sich," sagt Campino mit einem Augenzwinkern, bevor er "Schrei nach Liebe" von den Ärzten anstimmt.

       22:42

       22:40

      Campino: "Ich werde den Menschen in Deutschland sagen: WIEN IST UNGLAUBLICH!"

      Und bereits zum dritten Mal erstrahlt ein Lichtermeer über dem Heldenplatz.

       22:40

       22:37

       22:31

      "Es ist eine große Ehre, von euch eingeladen zu worden sein."

      Campino plädiert dafür, dass "wir Nachbarn zusammenstehen müssen", um die aktuelle Problematik zu lösen.

       22:25

      150.000 Menschen befinden sich nun auf dem Heldenplatz!

       22:23

      Es kommt die Zeit, in der das Wünschen wieder hilft!

      Die Toten Hosen bei #voicesforrefugees © Artner

       22:22

      DIE TOTEN HOSEN SIND DA!

      Endlich ist es so weit, die Toten Hosen betreten die Bühne!

       22:18

       22:13

       22:10

      Für alle, die die Rede von Konstantin Wecker verpasst haben:

      Video zum Thema Konstantin Weckers Rede am Heldenplatz

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       22:01

      Per Videobotschaft meldet sich auch Tatort-Komissarin Adele Neuhauser zu Wort und spricht sich für Toleranz und Solidarität aus.

       21:59

       21:59

      In einer halben Stunde spielen Die Toten Hosen!

       21:55

      BIlderbuch singt seinen letzten Song, der Heldenplatz feiert.

       21:48

      Noch einmal zum nachhören:

      Video zum Thema Bilderbuch spielt für Voices Of Refugees

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       21:42

      Die Band aus Österreich bringt den Heldenplatz so richtig zum kochen.

       21:36

      BÜHNE FREI FÜR BILDERBUCH!

       21:35
       21:28

      Per Videobotschaft setzt sich auch David Alaba für die Flüchtlinge ein.

       21:24

      In ungefähr 10 Minuten wird die Band Bilderbuch auf der Bühne stehen.

       21:24

       21:21

       21:15

      Video zum Thema Konzert von Zucchero

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       21:06

      Zucchero singt Verdi

      Dabei bekommt er tolle Unterstützung von einem Kinderchor

       21:04

       21:01

      Zucchero schmettert seinen großen Hit "Everybody's got to learn sometime"

       20:56

      Buenasera Zucchero!

       20:54

      Conchitas bewegende Rede

      Video zum Thema Conchitas Rede

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       20:50

      Immer wieder tönt ein lautes "REFUGEES WELCOME" über den Heldenplatz.

       20:48

      Mehr Flüchtlinge erzählen ihre berührende Geschichte. Weg schauen ist nicht mehr möglich.

       20:44

       20:38

      Wien erleuchtet in Solidarität:

      Video zum Thema Lichtermeer der Voices Of Refugees

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       20:32

      "Müssten wir gehen, wir würden hoffen, in ein Land zu kommen, wo man uns mit Liebe empfängt."

      #voicesforrefugees © APA

       20:30

      "Lasst uns eine Stimme für diejenigen sein, denen man leider viel zu selten zuhört."

      Conchita will ihre Popularität nutzen, um Menschen, zu helfen, denen man nicht zuhört. "Für mich ist das ein Abend des Zuhörens. So wie ihr hier zuhört, möchte ich zuhören, hoffe ich dass wir zuhören, damti wir verstehen."

       20:28

       20:26

      "Let the walls come down, we could be heroes!"

      Eine sichtlich ergriffene und emotionale Conchita sorgt für Gänsehaut und gute Stimmung.

       20:25

      CONCHITA!!!!!!

       20:22

      Selten wurde eine Rede eines Politikers so bejubelt wie die von Heinz Fischer:

      Video zum Thema Heinz Fischers Rede bei Voices Of Refugees

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       20:21

      Nicht nur laut, sondern auch hell!

      Der Heldenplatz erstrahlt im Zeichen der Solidarität. GÄNSEHAUT!

      #voicesforrefugees © APA

      #voicesforrefugees © APA

       20:20

      Das Lichtermeer von 1993 wird nun wiederholt!!!

       20:19

      Als nächstes wird Conchita auf der Bühne stehen.

       20:17

      Für alle, die diesen Gänsehaut-Moment verpasst haben:

      Video zum Thema Konstantin Weckers Song "Ich habe einen Traum"

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       20:15

       20:12

      "Lasst uns gemeinsam die Schweigeminute begehen."

      Raoul Haspel gedenkt allen Opfern, vor allem den Opfern an unseren Außengrenzen, die in den letzten Jahren ums Leben gekommen sind. Auch Conchita und die Toten Hosen sind für diesen Moment auf die Bühne gekommen. Conchita ist den Tränen nahe.

       20:11

      Künstler Raoul Haspel betritt die Bühne!

      Alle anderen Künstler des Abends unterstützen Haspel, der mit seinem "Lied" "Schweigeminute Traiskirchen" dieses Jahr sämtliche Charts stürmte und weltweit für Aufmerksamkeit sorgte.

       20:07

      Bundespräsident Heinz Fischer ist sichtlich von sov iel Anteilnahme gerührt. Er fordert ganz Europa auf, sich anszustrengen, nicht weg zu schauen, damit die aktuelle Problematik gelöst werden kann.

       20:04

      Für alle, die Harald Krassnitzers krasse Rede verpasst haben:

      Video zum Thema Krasse Worte von Krassnitzer

      Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

       20:03

      "Durch diese Veranstaltung wird eine so deutliche Sprache gesprochen, dass man es nicht übersehen oder überhören kann", so Fischer.

       20:03

      Bundespräsident Heinz Fischer betritt die Bühne!

       20:02

      Was für ein toller Auftritt von Soap & Skin! Wir dürfen uns noch auf Conchita, Zucchero, Bilderbuch und Die Toten Hosen freuen.

       20:00

       19:57

       19:50

      Sängerin Soap & Skin rockt jetzt den Heldenplatz!

      Sie beginnt ihren Auftritt mit einer Coverversion eines Song eines syrischen Produzenten, dass sie auch in Originalsprache singt.

       19:49

      Durch die über 100.000 Menschen funktioniert das Handy-Netz am Heldenplatz nicht mehr.

       19:45

      "Ich bin damals nicht freiwillig geflohen, und die Menschen jetzt, sind es auch nicht. Wir sind nicht für ein besseres Leben gekommen, sondern einfach, um zu überleben."

      Der 17-jährige Achmed aus Afghanistan bringt es auf den Punkt.

       19:45

       19:40

      100,000 #voicesforrefugees say it loud and say it clear #refugeeswelcome here!

      Ein von Bob Berwyn (@bberwyn) gepostetes Foto am

       19:38

      Masen und Abdallah, beide 17 und aus Syrien, betreten die Bühne. Sie sind alleine aus Syrien geflohen. Sie bedanken sich bei den Organisatoren des Konzertes.

       19:32

       19:31

       19:30

      "Ich hab einen Traum, wir öffnen die Grenzen

      und lassen alle herein,

      alle die fliehen vor Hunger und Mord

      und wir lassen keinen allein"

       19:26

      "Wer Waffen säht, erntet Flüchtlinge!"

      Konstantin Wecker fordert auf, alle Flüchtlinge WIllkommen zu heißen.

       19:25

      "Heute Abend habe ich die Hoffnung, dass wir in den Türspalt des Friedens den Fuß reinbringen und das sich diese Tür nie wieder schließt." Das Publikum bejubelt Konstantin Weckers Worte.

       19:21

      "Empört euch,

      beschwert euch

      und wehrt euch,

      es ist nie zu spät!"

      Auch Konstantin Weckers zweiter Song fordert dazu auf, aktiv zu werden, sich zu wehren, sich für Gerechtigkeit einzusetzen.

       19:17

      "Steh auf und misch dich ein, sage nein!"

      Konstantin Wecker beginnt seinen Auftritt mit starken Worten. "Mach dich stark und misch dich ein, zeig es diesem dummen Schwein!"

       19:15

      KONSTANTIN WECKER betritt die Bühne!

      Seit über 40 Jahren macht Konstantin Wecker sich für Menschenrechte und Flüchtlinge stark. Er gilt als eienr der größten deutschen Liedermacher.

       19:12

       19:05

      Durch die mutige syrische Familie, den Kindern und den Jugendlichen aus Afghanistan auf der Bühne bekommt das Flüchtlingsdrama ein Gesicht. Das Publikum am Heldenplatz ist von Emotionen überwältigt. "Lasst uns diese Kriege beenden!"

       19:04

       19:02

      Zwei Jugendliche aus Afghanistan kommen auf die Bühne. Sie bedanken sich in beachtlich gutem Deutsch, dass sie hier sein dürfen.

       19:01

      Drei syrische Flüchtlingskinder kommen auf die Bühne und erzählen von ihrem Schicksal. Sie sind seit 11 Monaten hier. Als sie von ihrem Heimatland erzählen, kommen dem Mädchen die Tränen.

       18:52

      "Flucht ist kein Verbrechen, Flucht hat seine Gründe!" Mit diesen Worten begrüßt Initatior Erich Fenninger die Menschen, die erst jetzt dazu geschaltet haben.

       18:51

      ÜBER 100.000 Menschen am Heldenplatz!

      Die neuen Zahlen übertreffen alle Erwartungen.

       18:51

      Zugabe, Zugabe, Zugabe! Der Heldenplatz feiert den Auftritt von Seiler & Speer!

       18:48

       18:46

      Auf Twitter und Facebook bekommt Wien internationalen Zuspruch für #voicesforrefugees. Viele Verneigen sich vor der Menschlichkeit udn der Solidarität, die über 70.000 Menschen heute an den Tag legen.

       18:45

      Seiler & Speer: "In erster Instanz bin ich Mensch - Und wenn ein anderer Hilfe braucht, dann helf ich. Politische Einstellung, links oder rechts, ist egal. Wenn du ein Arschloch bist, bist du ein Arschloch."

       18:45

       18:39

      Seiler & Speer heizen dem Heldenplatz ein

      Der nächste musikalische Act sorgt mit Wiener Schmäh für Stimmung.

       18:38

       18:37

      Das Publikum am Heldenplatz bejubelt Krassnitzers klare Worte.

       18:35

      Krasse Worte von Krassnitzer

      Krassnitzer: "Die FPÖ wird nicht gewählt, weil sie besser ist, sondern weil ihr (SPÖ und Co) nicht mehr gut genug ist. Und an alle, die glauben, dass sie in Wien nach 70 Jahren wieder regieren können: Eure Zeit ist am 8. Mai 1945 abgelaufen! Wien wiedersetzt sich, Wien ist anders! Und an alle, die die letzten Wochen an Grenzen, Bahnhöfen und Aufnahmelagern geholfen haben: Ihr seid das Gesicht der Menschlichkeit."

       18:34

      Diashow #voicesforrefugees - So voll war der Heldenplatz

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      #voicesforrefugees

      Über 100.000 Menschen machen sich auf dem Heldenplatz für Flüchtlinge stark.

      1 / 24

       18:31

      Harald Krassnitzer greift den Waffenexport aus Europa stark an.

       18:28

      Harald Krassnitzer betritt die Bühne

       18:26

      Ein Platz voller Solidarität!

      #voicesforrefugees © APA

       18:19

      Mit Kreisky hallen punkige Sounds über den Heldenplatz.

       18:15

       18:13

      Als nächstes wird die Band Kreisky auf der Bühne erwartet.

       18:11

      "Kein schöner Land!" Gesungen in Deutsch, Syrisch-Arabisch und Ugandisch wird über die Bildschrime gezeigt.

       18:11

       18:05

      Für alle, die es vorher verpasst haben: Mit diesen starken Worten begrüste Initiator Erich Fenninger das Publikum am Heldenplatz.

      "Die meisten von uns haben anstrengende Wochen der Hilfe hinter uns", betonte Fenninger. "Aber auch der erfreulichen Momente." Der Heldenplatz als Ort der musikalischen Kundgebung sei "nicht zufällig gewählt", so der Direktor der Volkshilfe, die das Konzert veranstaltete. Man werden es nicht zulassen", dass sich die Fehler der Vergangenheit wiederholen. "Massenelend hat schon einmal zum Faschismus geführt, das werden wir zu verhindern wissen", sagte Fenninger unter donnerndem Applaus.

       18:04

       18:00

      "Nicht aufhören zu träumen, nicht aufhören zu leben!"

      Die Band Tagträumer findet die richtigen Worte.

       18:00

       17:59

       17:58

      Die "Herz für Österreich" Gewinner heizen ordentlich ein.

       17:53

      Jetzt sorgt die Popband Tagträumer aus der Steiermark für Stimmung!

       17:52

      70.000 Menschen machen sich für Flüchtlinge stark!

      Der Heldenplatz füllt sich immer mehr!

       17:51

      Immer wieder werden Videobotschaften prominenter Österreicher eingespielt, die sich für ein freundliches Miteinander und menschlichen Umgang einsetzten.

       17:49

       17:47

      Scholl kommt aus einer jüdischen Flüchtlingsfamilie, sie weiß, wie schwer es ist. Damals gab es kaum Möglichkeiten, ein Aufnahmeland zu finden. Die schecklichen Szenen an den Grenzen erinnert sie sehr an die Geschichten ihrer Eltern und macht sie sehr traurig.

       17:45

      Die ehemalige Journalistin und ORF-Korrespondention Susanne Scholl hält eine Rede. Voices for Refugees ist nicht nur ein Konzert, sondern eine Kundgebung. Scholl dankt allen, die sich seit Wochen für die Flüchtlinge einsetzten.

       17:44

      Wien setzt ein deutliches Zeichen!

       17:41

      Auf Twitter teilen viele mit dem Hashtag #voicesforrefugees ihre Eindrücke vom Heldenplatz.

       17:39

      Der Heldenplatz im Panoramablick

      2b651cc98424825ff9dc6e740dc478aa.jpg

       17:36

      Mit einem ernsten Song machen sie auf die Missstände in Europa aufmerksam.

       17:34

      Das Liedermacher-Duo Christoph und Lollo sorgen als nächstes für ordenliche Stimmung.

       17:34

      Gruppenfoto!

      Die 50.000 Menschem am Heldenplatz erheben ihre Hände für ein riesiges Gruppenfoto!

       17:32

      Über einen Einspieler richten #trainofhope eine Botschaft an das Publikum aus. "Jetzt ist die Zeit, zu helfen, kommt zum Hauptbahnhof und unterstützt uns!"

       17:30

      Danke für eure Voices!!!!

      Mari Lang bedankt sich beim Publikum, bei den Helfern und allen Organisatoren. Viele arbeiten kostenlos, um den guten Zweck zu unterstützen.

       17:26

      Die Musik des Duos wird in kurdisch und arabisch gesungen, und kommt direkt aus Salahs Heimat. Das Publikum lauscht gespannt.

       17:20

      Das 2013 gegründete Duo Salah Ammo & Peter Gabis ist als nächster Act auf der Bühne. Salah Ammo ist selber ein Flüchtling, er kam aus drei Jahren aus Syrien nach Österreich.

       17:19

      Nadia Rida und Ashley Winkler betreten die Bühne!

      Nadia, die Organisatorin der "Mensch sein in Österreich" Demo und Ashley WInkler von Train of Hope werden vom Publikum bejubelt.

       17:18

      Inzwischen kommen auch die Menschen, die an der Demo teilnahmen, am Heldenplatz an.

       17:17

      Campino richtet Strache ein "Fuck" aus!

      Die Abschlusskundgebung der Demo ist inzwischen über die Bühne gegangen. Campino, Sänger der Toten Hosen, ergriff das Wort und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass das Event "Strahlkraft auch in andere Länder" haben könnte. "Das ist einfach groß", sagte er. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bedachte er mit einem lauten "Fuck!".

       17:14

      Thomas Stipsits liefert einen echten Überraschungsauftritt.

       17:11

      "Ich will kein Kabarett spielen, sondern eine Nummer von Georg Danzer aus 1979 , und hat momentan leider eine Aktualität erreicht, die mir leider Angst macht. Das Lied heißt "Der alte wessely". Ihr könnt euch selbst überlegen, wer mit diesem Lied gemeint ist." Thomas Stipsits spielt gekonnt auf HC Strache an.

       17:10

      Kabarettist Thomas Stipsits wird als nächster Act angekündigt.

       17:08

      "Der Grund warum ihr hier seid, den tragt ihr alle im Herzen, aber manchmal muss man auch den Mudn auf machen." Mit diesen Worten leitet Thomas Kamenar Videomessages ein, die zeigen, wie Österreich die Flüchtlinge willkommen heißt.

       17:04

      Mit einem neuen Song, einer gefühlvollen Ballade, sorgt er für Gänsehautstimmung in den frühen Abendstunden.

       17:03

      Als nächstes betritt Sänger Thomas David die Bühne.

       17:02

      "Wir werden es nicht zulassen, dass sich die Vergangenheit wiederholt! Wir alle sehen dies Veranstaltung als Signal an ganz Europa, dass Flüchtlinge mit offenen Armen empfangen werden. Der ganze 3. Oktober steht im Zeichen der Solidarität und der Flüchtlinge." Starke Worte von Erich Fenninger.

       17:01

      Initiator Erich Fenniger betritt die Bühne!

      Der Chef der Volkshilfe begrüßt das Publikum am Heldenplatz.

       16:57

      We are the world!

      Mit dem Michael Jackson Klassiker heißen Maschek die Flüchtlinge willkommen.

       16:57

      We are the world!

      Mit dem Michael Jackson Klassiker heißen Maschek die Flüchtlinge willkommen.

       16:54

      Hollande schafft es nicht, Obama zum Lachen zu bringen. Mti diesem Sketch bringen dafür Maschek den Heldenplatz zum Lachen.

       16:49

      Ein guter Start einer großartigen Veranstaltung, der unter anderem durch Auftritte von Conchita, Bilderbuch, Konstantin Wecker und Zucchero gekrönt wird.

       16:47

      Das Publikum am Heldenplatz kann sich vor Lachen kaum halten.

       16:45

      Maschek schafft es, ernste, politische Themen in humorvolle Sketche zu verwandeln. Hierzu synchronieren sie kleine Clips von Politikern und Nachrichten neu.

       16:43

      Der erste Act betritt die Bühne!

      Das Duo Maschek ist als erstes dran.

       16:42

      Auch die anwesenden Flüchtlinge werden ausdrücklich begrüßt. Das Programm wird noch einmal bekannt gegeben. "Es wird trotz des sehr ernsten Themas, etwas zum Lacken geben", verspricht Mari Lang.

       16:41

      Corinna Milborn von Puls 4, Mari Lang vom ORF und Thomas Kamenar begrüßen die Menge. Sie werden auch durch den Abend führen.

       16:40

      Es geht offiziell los!

       16:35

      Es geht los! Via Livestream erreichen uns erste Bilder vom Heldenplatz. Tausende Menschen haben sich dort versammelt.

       16:31

      Dr große Demozug hat inzwischen das Parlament erreicht. Um die 40.000 Leute machen sich hier für die Flüchtlinge stark. In Kürze werden sie den Heldenplatz erreichen.

       16:29

      Das Konzert beginnt mit einer kleinen Verspätung.

       16:27

      Highlight des heutigen Konzertes werden als letzter Act die Toten Hosen sein. Sie sind für 22.20 Uhr angekündigt.

       16:14

      Gleich ist es soweit! In 15 Minuten startet das Solidaritätskonzert Voices for Refugees