Madonna in Wien

Schwache Show

Madonna vor Wien-Konzert ausgebuht

Mit einer Stunde Verspätung startete Madonna vor halb leeren Rängen.

Der Dritte Rang komplett gesperrt, selbst im Wavebreaker tennisplatzgroße Freiräume und etliche Sektoren ganz leer – Madonna blieb in Wien gestern unter den Verkaufserwartungen – spielte in einem halb leeren Happel-Stadion.

Tourkritik von Thomas Zeidler: Eine Bombast-Show ohne Herz

Wirre Video-Ansprache
Die negativen Schlagzeilen rund um ihre Tour dürften auch bei Madonna angekommen sein. Ihren Wiener Fans las sie die Leviten: "Es ist euer Job die Energy zu verändern". Besonders frech: "Sprecht ihr überhaupt Englisch?". Am Ende ließ sie ihre Fans "Fuck no" skandieren, als Botschaft an kritische Berichterstatter.

Was sagen Sie? Ihre Meinung zum Madonna-Konzert

Diashow: So lief Madonnas Wien-Show

So lief Madonnas Wien-Show

×

    Konzert blieb unter den Erwartungen
    Die vom Veranstalter erhofften 30.000 Fans dürften sich knapp erfüllt haben. Und sogar Madonna selbst machte sich den Wien-Flop zum Scherz: „Das Stadion ist ja ganz leer. Ich hoffe, bei der Show kommen dann doch ein paar Leute mehr“, unkte sie am Nachmittag beim Soundcheck! Sie sahen Madonna im Trainingsanzug und ungeschminkt und hörten Auszüge von Erotica über Hung Up bis Listen To The Radio. Dazu gab’s während des 45-minütigen Testkonzerts, bei dem sie Rauchverbot (!) verhängte und sogar die Polizei aus dem Stadion komplimentieren ließ, auch Madonna auf Deutsch: „Eins, zwei, drei, vier“.

    Start mit einer Stunde Verspätung
    Erst um 22.09 Uhr zündete sie, 69 Minuten verspätet und nach lautem Pfeifkonzert und Buh-Rufen die ­große MDNA-Show. Wie bei allen vorangegangene Konzerten lieferte Madonna auch in Wien ein minutiös durchchoreografiertes Spektakel: Zum Opener Girl Gone Wild schwebte sie aus einem Beichtstuhl auf die Bühne, bei Express Yourself tanzte sie in Cheerleader-Dress und zu Human Nature lieferte sie wieder eine Striptease. Dazu gab’s bei verhaltenem Applaus und extrem schlechten Sound acht Kostümwechsel und – als Video-Aufreger – ein Hitler-Bildnis.

    Hightech-Overkill

    Das Wien-Konzert von Madonna war gestern ein Hightech-Overkill an Provokation, Sex und Gewalt. Ohne ersichtlichen roten Faden inszenierte sich die Pop-Queen im Happel-Stadion vor kaum 30.000 Fans (halb leer!) fast zwei Stunden lang als Hollywood-Spektakel. Eine sündteure, optisch beeindruckende Bombast-Orgie, doch leider gab’s dazu auch noch Musik – und da bewies Madonna gar kein glückliches Händchen. Das Gros der Show war Playback, Welthits wie La Isla Bonita oder Frozen fehlen und Klassiker wie Open Your Heart wurden oft bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Dafür gab’s gleich neun Songs der schwachen CD MDNA. Was musikalisch nicht passte, wurde mit Dauerprovokation einfach lautstark überspielt: Bei Gang Bang gab’s – trotz Batman-Drama – Maschinengewehr-Einsatz, zu Human Nature zeigte sie viel nackte Haut Die Begeisterung hielt sich in Grenzen.

    (zet)

    Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf Seite zwei.

    23:58 Uhr: Das wars jetzt: Madonna rockte Wien und machte ihre Fans zum Teil glücklich.

    23:52 Uhr: Jetzt singt Madonna ihre letzte Nummer. Mit Celebration beendet die Queen of Pop ihr Wien Konzert. Ob es das auch für die Fans war, muss jeder für sich entscheiden.

    23:47 Uhr: Like A Prayer wird jetzt angestimmt. Zum ersten Mal singen die Fans mit ihrem Idol mit.

    23:46 Uhr: Schön langsam aber sicher geht es dem Ende entgegen. Zu Cyber Raga ertönen Ethno Klänge und Gurus treten auf die Bühne.

    23:42 Uhr: Die Show geht mit I´m A Sinner in die nächste Runde. Auf einem Autobus performt sie den Song.

    23:39 Uhr: Nun startet der vierte Teil ihrer SHow. Mit I´m Addicted bekennt sich die Queen of Pop schuldig.Nach einem Outfit-Wechsel steht sie nun mit einer Swarovski-Robe auf der Bühne.

    23:35 Uhr: Jetzt kommt wieder ein Zwischen-Video. Mit "Nobody Knows Me" zeigt sie den Clip, der in Paris für ordentliche Aufregung gesorgt hat.

    Diashow: So lief Madonnas Wien-Show

    So lief Madonnas Wien-Show

    ×

      23:33 Uhr: Der Wind inm Ernst Happel Stadion wird immer stärker. Alle hoffen, dass das Konzert noch im Trockenen über die Bühne gehen wird.

      23:31 Uhr: Ein Tänzer schnürt ihr das Korsett zur Wespentaile zusammen. Sie ringt um Luft! Aua, kann man da nur sagen.

      23:29 Uhr: In Wien scheint kein Busen-Blitzer am Programm zu stehen. Dafür kann ein schöner Hintern auch entzücken. Zu Like A Virgin zeigt Madonna ihren sexy Körper im vollen Einsatz. Dazu rekelt sie sich auf der Bühne und stöhnt dabei ganz verrucht Like A Virgin - als ob der 53-jährigen Dame, das noch jemand abnehemen würde.

      23:25 Uhr: Madonna zeigt gerade eben ihren Po.

      23:24 Uhr: Nach einem heißen Bühnen-Flirt mit ihrem Lover, lässt die Queen of Pop nun ihre Hüllen fallen. Vor einem Spiegel strippt sie zu Human Nature.

      © Getty Images
      Madonna Konzert in Wien
      × Madonna Konzert in Wien

      23:21 Uhr: Wem jetzt noch nicht heiß ist, dem heizt Madonna nun gemeinsam mit ihrem jungen Lover auf der Bühne ordentlich ein. Jetzt vernascht sie Brahim vor ihren Wiener Fans zu Erotica.

      © Photo Press Service/www.photopress.at
      Madonna Konzert in Wien
      × Madonna Konzert in Wien

      23:18 Uhr: Mit Candy Shop zeigt Madonna ihre süße, aber auch verruchte Seite. Auch heiße Lesben-Küsse gab es schon im Wiener Ernst Happel Stadion zu sehen. Viele männliche Fans werden heute ganz bestimmt schön träumen.

      23:13 Uhr: Der dritte Teil ihrer Show "Maskulin/Feminin" steht an. Mit Vogue kehrt Madonna ganz schwarz gekleidet auf die Bühne zurück und jetzt wird es ordentlich heiß auf der Bühne. Der legendäre Gaultier-BH darf auch bei der Wien-Show nicht fehlen.

      23:10 Uhr: Eine kleine Zwischen-Video-Einschaltung folgt. Von der Leinwand fliommert "Justify My Love". Jetzt wird es sexy!

      23:08 Uhr: Der langen Rede folgt nun eine Unplugged-Session mit Masterpiece.

      23:05 Uhr: Jetzt spricht Madonna. SIe dachte, dass es regnen würde: "Doch haben die die Gebet meiner Fans das verhindert. Ich bin froh, dass ich in eurer schönen Stadt singen darf", so bedankt sich Madonna für ihre Auftritt in Wien. "Alles was ich mache ist 300 prozent. Und ich gebe immer alles! Wer negativ über mein Paris Konzert geschrieben hat, war nicht mit dem Herzen dort - aber es ist ok - den mein Job ist es Licht ins Herzen der Menschen zu bringen. Und das ist nun auch euer Job! Wir müssen die Welt besser machen."

      23:00 Uhr: Jetzt kommt Sagarra Jo an die Reihe.

      © Photo Press Service/www.photopress.at
      Madonna Konzert in Wien
      × Madonna Konzert in Wien

      22:58 Uhr: Das nächste Lied auf ihrer Set List ist Open Your Heart. Normal sollte bei dieser Einlage ihr Sohn mit auf der Bühne stehen, nur fehlt er beim Wien-Gig. Fans dürfen mit ihr ins Mikro singen.

      22:55 Uhr: Nun spricht Madonna ein paar Worte zu ihren Fans und setzt mit dem Song Sagara Jo fort.

      22:51 Uhr: Und sie tut es wieder. Auf Deutsch fordert sie ihre Fans auf: Are you ready Vienna: Ihr müsst jetzt mit mir singen!.

      22:49 Uhr: Jetzt wirds laut: Mit Turn Up The Radio will Madonna ihre noch etwas verhalten gestimmten Fans locker machen. Kurz zwischen den beiden Songs kam ein kleines Zwischen-Video mit Holiday, Ray of Light und Music.

      22:46 Uhr: Nach dem Lady Gaga Song performt sie jetzt wieder zu einer eigenen Nummer. Mit  Give Me All Your Luvi´ sehnt sich Madonna nach Liebe und hebt dabei den Rock und zeigt den Fans ihre rote Unterhose.

      © Photo Press Service/www.photopress.at
      Madonna Konzert in Wien
      × Madonna Konzert in Wien

      22:44 Uhr: Erster Gruß auf Deutsch: Madonna zählt eins, zwei, drei, vier! Und singt Born This Way.

      22:42 Uhr: Die Queen of Pop ist wieder on Stage. Im Cheerlader-Outfit trällert sie Express Yourself.

      © Photo Press Service/www.photopress.at
      Madonna Konzert in Wien
      × Madonna Konzert in Wien

      22:39 Uhr: Diesem kleinen Special folgt nun ein Zwischen-Video. Während "Best Friend" von der großen Leinwand herunter flimmert, zieht sich Madonna um und die Fans scheinen sich zu fadisieren.

      22:37 Uhr: Nun ist eine Zwischen-Video-Einschaltung von Nicki Minaj an der Reihe.

      22:34 Uhr: Mit I Don´t Give A ist auch schon der erste Block ihrer Show vorbei. Sie spielt Gitarre und performt die Nummer auf der Zweitbühne. Somit ist sie ihren Fans ganz nahe.

      22:30 Uhr: Mit Hung up zeigt sich Madonna gefesselt. Somit muss sie wohl oder übel seiltanzen.

      22:28 Uhr: Mit Papa Don´t Preach singt sie nun ihren ersten großen Welt-Hit.

      22:27 Uhr: Ihre Anhänger scheinen doch etwas irritiert von den brutalen Gewaltszenen zu sein. Auch das Wort "Bitch" kommt jetzt ziemlich oft aus ihrem Mund.

      22:23 Uhr: Bei Gang Bang zeigt sich Madonna von ihrer ganz harten Seite. Als Whiskey trinkende Kriminelle wird sie zur vierfachen Mörderin. Niemand jubelt im Stadion. Die Fans sind etwas verwirrt.

      22:21 Uhr: Zwischendurch begrüßt sie mit den Worten "What´s up Vienna - Are you ready?" Wien.

      22:18 Uhr: Die Stimmung hebt sich allmählich wieder im Ernst Happeln Stadion. Der erste Song ist abgespielt. Nun gehts gleich weiter mit Revolver. Wie der Titel schon erahnen lässt, zeigt sich Madonna schwer bewaffnet auf der Bühne.

      © Getty Images
      Madonna
      × Madonna

      22:15 Uhr: Das Konzert ist in vier große Sparten geteilt. Begonnen hat die Queen of Pop nun mit dem ersten Part, der den klingenen Namen Sünde trägt und neben Girl Gone Wild, die Songs Revolver, Gang Band, Papa Don´t Preack, Hung Up und I Don´t Give A enhält.

      22:09 Uhr: In einem Beichtstuhl wird sie von oben auf die Bühne gelassen und performt den Song Girl Gone Wild.

      © Getty Images
      Madonna
      × Madonna

      22:07 Uhr: Mit über einer Stunde Verspätung geht es jetzt los. Madonna startet ihren Wien-Gig mit Girl Gone Wild.

      22:05: Uhr: Über eine Stunde lässt das Material Girl ihre Fans jetzt schon warten. Und die Stimmung im Stadion wird dadurch nicht unbedingt besser.

      21:59 Uhr: Das Wien-Konzert scheint für Madonna unter keinem guten Stern zu stehen. Viele Fans sind nicht gekommen und mittlerweile wird sie auch schon ausgebuht, nachdem die Queen of Pop immer noch nicht auf der Bühne steht.

      21:52 Uhr: Und noch immer zeigt sich die Queen of Pop nicht. Die Fans werden immer ungeduldiger.

      21:45 Uhr: Nach wie vor ist das Stadion hell erleuchtet,viele Stehplätze sind leer und Madonna ist noch nicht auf der Bühne. Das Warten geht somit weiter. 

      21:40 Uhr: Eigentlich sollte Madonna laut Plan schon seit 40 Minuten performen. Aber noch ist keine Spur von der Pop-Diva zu sehen und auch kein Ton zu hören.

      21:35 Uhr: Die Fans sind schon ungeduldig. Das Warten geht weiter. In ungefähr fünf Minuten soll es laut Insidern soweit sein und das Spektakel beginnen. Hier nochmals die Bilder vom Soundcheck.

      Diashow: M.D.N.A.-Tour: Madonna beim Soundcheck in Wien

      M.D.N.A.-Tour: Madonna beim Soundcheck in Wien

      ×

        21:30 Uhr: Alle warten auf Madonna. Noch hat sich der Superstar nicht blicken lassen. Es wird aber sehr bald soweit sein.

        21:21 Uhr: Das Stadion ist noch hell erleuchtet. Noch ist keine Madonna zu sehen. Dafür sind aber viele Stehplätze vor der Bühne leer geblieben. Ob sich diese noch füllen werden, ist mehr als fraglich. Wie die Queen of Pop darauf reagieren wird, auch. So sah das Stadion vor etwa zwei Stunden aus.

        © Wolfgang Fürweger
        Madonna Konzert 2012
        × Madonna Konzert 2012

        21:17 Uhr: Jetzt scheint es bald los zu gehen. Ein Durchsage im Stadion bittet um striktes Rauchverbot in der Nähe der Künstlerin.

        21:14 Uhr: Ein bisschen müssen sich die Fans noch gedulden bis ihr "Material Girl" soweit ist, Wien gebührend zu rocken. Doch diejenigen, die es ins Stadion geschafft haben, scheinen sowieso zu den hartgesottenen Anhängern zu gehören. Weil viele Leute sind noch nicht im Stadion. Sämtliche Sektoren stehen leer.

        21:08 Uhr: Martin Solveig hat nun die Bühne verlassen. Nun kann es sich nur mehr um Minuten handeln, bis Madonna im Ernst Happel Stadion loslegt.

        21:05 Uhr: Wenn schon die Fans nicht wirklich zu bewegen waren ins Stadion zu kommen, ist doch wenigstens die heimische Prominenz vor Ort um die Party des Jahres zu feiern. Im Publikum rocken unter anderem DJ Ötzi und der "Wazzinger" von Taxi Orange mit.

        21:00 Uhr: Solveig scheint jetzt gerade seine letzte Nummer zu performen. Und dann sollte es auch schon los gehen mit der Queen of Pop.

        20:59 Uhr: Martin Solveig, der Vor-Act befindet sich noch auf der Bühne. Somit wird sich der Kick off zum Konzert des Jahres noch ein wenig verzögern.

        20:54 Uhr: Gleich sollte das Musik-Spektakel des Jahres starten. Madonna ist bereits im Stadion und hält sich im Backstage-Bereich auf. Viele ihrer Fans sind noch nichtvor Ort oder kommen gleich gar nicht. Der dritte Rang des Wiener Ernst Happel Stadion ist komplett gesperrt und selbst im Wavebreaker-Bereich gibt es Tennisplatz-große Freiräume. Madonnas Wunsch, vor einer ausverkauften Hütte in Wien zu spielen, scheint sich somit nicht zu erfüllen.

        20:45 Uhr: Nur mehr 15 Minuten und die Queen of Pop rockt Wien. Lange vier Jahre mussten sich die österreichischen Fans nun schon gedulden. Aber heute hat das lange Warten endlich ein Ende. Madonna ist zurück und heizt Wien ordentlich ein.

        20:30 Uhr: In 30 Minuten ist es soweit und Madonna startet ihr "M-D.N.A."-Konzert in Wien. Mit ihrer Show in der Bundeshauptstadt will sie für Provokation sorgen: Vier Bühnenmorde, zwei Lesben-Küsse, ein Strip bis zum Transparent-BH, sowie das Herzeigen eines Hitler Bildes stehen auf ihrem Show-Programm.

        20:12 Uhr: In weniger als einer Stunden legt Madonna im hoffentlich dann schon etwas gefüllterem Ernst Happel Stadion los. Bis dahin können Sie sich mit diesen Bildern schon einmal die Zeit, bis das Konzert des Jahres beginnt, vertreiben.

        Diashow: Die Kostüme der MDNA-Tour

        Die Kostüme der MDNA-Tour

        ×

          19:55 Uhr: Beim Soundcheck waren nur 1.000 Fans im Stadion live dabei. Die Queen of Pop hätte sich zwar mehr Leute erwartet, nahm es aber gelassen: "Das Stadion ist ja ganz leer. Ich hoffe bei der Show kommen dann doch ein paar Leute mehr." Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber wenn man sich das leere Stadion zwei Stunden vor dem Gig ansieh, scheint Madonnas Wunsch nicht in Erfüllung zu gehen. 

          © Wolfgang Fürweger
          Madonna Konzert 2012
          × Madonna Konzert 2012

          19:45 Uhr: Aber nicht nur Madonna steht auf der Bühne. Sie hat ihre Familie mitgebracht, die sie in Wien tatkräftig on Stage unterstützen wird. Sohn Rocco darf bei "Open Your Heart" sein tänzerisches Können unter Beweis stellen. Bei "Erotica" bekennt sich die 53-Jährige zu ihrem jungen Lover Brahim Zaibat (24). Zu diesem Song wird sie ihn nämlich sprichwörtlich auf der Bühne vernaschen. Und auch Töchterchen Lourdes geht ihrer Mutter eifrig zur Hand. Im Backstage -Bereich hilft sie ihrer Mama beim Outfit-Wechsel. Dabei wird sie alle Hände voll zu tun haben. Denn insgesamt acht Mal sollen die Kleider getauscht werden.

          19:24 Uhr: An alle Kurzentschlossenen, die Madonna heute doch noch live sehen wollen. Es gibt noch Tickets. Und vor dem Stadion werden sie teilweise sogar verschenkt. Beim Stadion vorbei zu schauen zahlt sich auf alle Fälle noch aus. Die Show fängt erst um 21:00 Uhr an. Und das Wetter zeigt sich jetzt gerade auch wieder von seiner besseren Seite.

          19:00 Uhr: In genau 120 Minuten geht es los und Madonna betritt die Bühne im Wiener Ernst Happel Stadion. Breits beim Soundcheck ließ die Queen of Pop erahnen, dass sie im Prater vollen Körpereinsatz zeigen will. Hier die ersten Bilder von der letzten Probe vor dem Konzert-Highlight des Jahres.

          Diashow: M.D.N.A.-Tour: Madonna beim Soundcheck in Wien

          M.D.N.A.-Tour: Madonna beim Soundcheck in Wien

          ×

            18:44 Uhr: Trotz nicht allzu berauschendem Wetter, werden die Madonna-Anhänger im Ernst Happel Stadion heute ganz auf ihre Rechnung kommen. Mit ingesamt 23 Songs, darunter auch alte Klassiker wie "Like A Virgin" oder "Like A Prayer", wird die Queen of Pop das Stadion anständig zum Rocken bringen und ihren Fans somit ordentlich einheizen. AUsgelassene Party-Stimmung ist damit garantiert.

            18:28 Uhr: Jetzt dauert es wirklich nicht mehr lange. In ein bisschen mehr als zeieinhalb Stunden rockt Madonna Wien. Und alle ihre Fans fragen sich, ob sie in Wien auch für einen kleinen Skandal sorgen wird. In Istanbul ließ sie beisopielsweise während des Konzerts absichtlich ihren Nippel blitzen. Hier das Video dazu.

            18:14 Uhr: Nachdem Soundcheck verschwand die Queen of Pop sofort von der Bühne um sich in einem Slimline-Zelt für den Auftritt um 21:00 Uhr noch einmal abschließend in Form zu bringen. Hier noch ein Bild vom Soundcheck im Ernst Happel Stadion im Wiener Prater.

            © Wolfgang Fürweger
            Madonna Soundcheck
            × Madonna Soundcheck

            17:59 Uhr: Ungefähr 1.000 Fans durften Madonna beim Soundckeck so sehen, wie sie sonst nur ihre Familie zu Gesicht bekommt: Völlig ungeschminkt und im Trainingsanzug. Hier das Beweisfoto.

            © Wolfgang Fürweger
            Madonna Soundcheck
            × Madonna Soundcheck

            17:43 Uhr: Beim Soundcheck sorgte Madonna bereits für eine große Überraschung. Sie sprach Deutsch. "Ein zwei, drei, vier", so zählte sie sich für ihr Konzert auf der Bühne ein, bevor sie zum Rocken begann. Um die 1.000 Fans sind bereits bei ihrer letzte Probe vor der großen Show dabei gewesen. Insgesamt 45 Minuten dauerte das Testkonzert.

            17:36 Uhr: Um 16:40 Uhr hat die Queen of Pop mit dem Soundcheck im Ernst Happel Stadion begonnen. Mit "Erotica" und "Girl Gone Wild" wärmte sich Madonna für den Gig auf.

            17:24 Uhr: Der "M.D.N.A." Gig wird eine ultimatives Spektakel. Über 76 LKWs brachten das gesamte Equipment des Weltsters nach Wien um für eine unvergessliche Show zu sorgen. Ein kleiner Tipp an alle Madonna-Fans, die sich noch nicht Richtung Ernst Happel Stadion aufgemacht haben: Die Mitnahme eines Regenschutzes wäre heute sicher keine schlechte Idee. Ein paar Regentropfen fallen nämlich zurzeit schon vom Himmel.

            17:04 Uhr: Der Kampf um die besten Plätze im Stadion hat soeben begonnen. Alle wollen am Abend ihrem Idol ganz nahe sein und sind gespannt, was die Queen of Pop mit ihre Fans heute in Wien vorhat. Bei fast jedem Konzert ihrer "M.D.N.A."-Tour hat es zumindest einen kleinen Skandal gegeben: Nippel-Blitzer, Politiker-Beleidigung und viele andere Aktionen standen da am Programm.

            Hier die ersten Bilder von Madonna in Wien

            Diashow: Pop-Queen endlich in Wien

            Pop-Queen endlich in Wien

            ×

              16:56 Uhr:  Gleich ist es soweit und das Ernst Happel Stadion öffnet seine Pforten für tausende Madonna-Fans. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter heute Abend auch mitspielt. Zurzeit stürmt es in Wien und ein paar dunkle Wolken sind auch schon am Himmel aufgezogen.

              16:30 Uhr: In 30 Minuten dürfen die Fans ins Stadion und dem Weltstar beim Soudcheck zuhören. Somit zeigt sich ein Popstar mehr als nur fan-nahe. Denn völlig leger und ungeschminkt wird das Material Girl dabei auf der Bühne stehen und sich auf den Gig des Jahres einstimmen. Für alle Fans die noch zu Hause sind, kommt hier eine kleine Einstimmung auf das "M.D.N.A."-Konzert am Abend. So rockte Madonna Tel Aviv.

              16:05 Uhr: In ein bisschen weniger als fünf Stunden tritt die Queen of Pop im Wiener Ernst Happel Stadion auf die Bühne um ganz Wien zu rocken. Vor ein paar Minuten hat sich die Sängerin aufgemacht um zum Soundckeck in den Wiener Prater zu fahren. Für alle Madonna-Fans wird es allmählich ernst.

              Ab Montag als Tourist unterwegs
              Ab Montag will sie sich in Wien dann als Kultur-Insider zeigen. „Ich habe schon viel über Wien gehört und schöne Bilder gesehen. Das ist eine traumhafte Stadt,“ verrät sie im ÖSTERREICH-Interview. Klimt steht ganz oben auf der Wunsch-Liste. Deshalb hat sie bei Hörmann gleich wegen vier Museen  angefragt: Belvedere, Leopold, Albertina und Schönbrunn.

              Diashow: Pop-Queen endlich in Wien

              Pop-Queen endlich in Wien

              ×

                Glamour-Pop
                Das Ernst Happel Stadion scheint gerade groß genug für die Sängerin, die es immerhin auf insgesamt 300 Million verkaufte Tonträger bringt. Mit einem maßlos scheinenden Level an Fitness wirbelt die immerhin bereits 54-jährige während ihrer Show über die Bühne und wird Kostüm an Kostüm wechseln. Dass dabei jede Menge Sex-Appeal versprüht wird und sie auch vor kleinen Schock-Elementen(Griff an die Weichteile ihrer Co-Tänzer) nicht Halt gemacht wird, ist uns klar. Augenmerk der aktuellen Madonna-Show ist die Videotechnik, so gibt es eine Unmenge an Screens und Videos. Auch eine Slackline, über die diverse Turner schweben werden, sorgt für zusätzliche Bewegung im Programm. Eine Hebe-und Senkbühne sorgt für weitere, beeindruckende Effekte- und die Queen of Pop übertrifft sich wieder selbst: diese Produktion ist die Größte, mit der sie je getourt hat.

                Bühne frei
                Schon seit Tagen wird an der fulminanten Bühne gebaut, mit fast 1500 eingesetzten Mitarbeitern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Natürlich sorgt der superkomfortable Backstage-Bereich für die Gemütlichkeit, die der Star gewohnt ist. Das Happel-Stadion ist ab 17 Uhr für Fans geöffnet, ab ca. 19:30 wird dem Publikum von DJ Martin Solveig eingeheizt, mit dem Auftritt des Superstars kann dann um 21 Uhr gerechnet werden. Die atemberaubende Show ist für 2 Stunden anberaumt.

                Für alle, die noch keine haben: es gibt noch Tickets an der Abendkasse.

                Diashow: Die Kostüme der MDNA-Tour

                Die Kostüme der MDNA-Tour

                ×