Mariah Carey

Live-Comeback

Mariah Carey: "Bin endlich glücklich"

Die Sängerin im Interview über Tour, Hochzeitspläne & Kids.

Die Proben für die erste Europatournee seit 13 Jahren mit dem Wien-Konzert am 19. April. Die beiden Zwillinge, Monroe und Moroccan (4), und natürlich die Hochzeitsvorbereitungen nach der Verlobung mit Multimilliardär James Packer (48). Eigentlich ist Pop-Diva Mariah Carey (47) im Dauerstress, doch für uns macht sie eine Ausnahme. Weit nach Mitternacht („Um die Zeit wache ich ja erst so wirklich auf.“) greift sie in Los Angeles zum Telefon und gibt STARS das einzige Interview für ganz Österreich.

MARIAH CAREY über ihr Wien-Comeback, ihre
 Kinder und die geheimen Hochzeitspläne:

STARS: Am 19. April singen Sie in Wien. Was darf man erwarten?
MARIA CAREY:
Die Show ist ganz anders als die, mit der ich zuletzt in Las Vegas für Furore gesorgt habe. Da drehte sich alles nur um meine 18 US-Nummer-eins-Hits. Jetzt spiele ich ein ganz neues Programm. Für die wahren Fans.

STARS: Also eine Mega-Show voller Brimborium und mit unzähligen Kostümwechseln.
CAREY:
Natürlich! Ich werde doch nicht nur mit einem einzigen Outfit auftreten. Das wäre doch nicht ich (lacht).

STARS: Sie waren zuletzt 1993 in Wien. Ihre Erinnerungen?
CAREY:
Das war eines der besten Konzerte der Tour. Die Fans waren großartig. Ich habe in Wien auch eine kleine Sightseeing-Tour gemacht. Aber ich habe leider schon wieder so viel vergessen, deshalb werde ich das nun nachholen. Versprochen!

STARS: Nehmen Sie eigentlich Ihre Kinder mit auf Tour?
CAREY:
Natürlich! Die Kinder müssen überall hin mit. Ohne die geht’s ja gar nicht.

STARS: Werden Sie die Zwillinge in Wien auch mitsingen lassen?
CAREY:
Nur wenn sie mich darum anflehen (lacht). Sie betteln zwar immer, dass sie gerne mitsingen würden, haben dann aber doch eine Scheu vor der Bühne und machen einen Rückzieher. Es geht mir ja gar nicht darum, dass sie bei den Konzerten mitsingen, sondern dass sie die Welt sehen und neue Kulturen kennenlernen. Ich nehme einen Lehrer für sie mit auf Tour und natürlich dürfen sie sich die Konzerte auch ansehen. Aber mit dem Mitsingen wird es wohl nichts.

STARS: Werden Sie in Wien eigentlich auch Ihren Ring zeigen?
CAREY:
Wenn man ganz genau hinsieht, dann wird man meinen Ring schon sehen (lacht).

STARS: Haben Sie bei all den Tourproben denn überhaupt Zeit für die Hochzeitsvorbereitungen?
CAREY:
Für eine Hochzeit ist immer Zeit (lacht). Und die Vorbereitungen machen ja auch Spaß.

STARS: Nervt es, dass Ihre Hochzeit medial Ihre Tour überschattet?
CAREY:
Wenn die ganze Welt darüber sprechen will und allen mein Verlobungsring gefällt, dann finde ich das schon cool.

STARS: Dieser Verlobungsring ist ja aber auch wirklich einmalig …
CAREY:
Ich liebe ihn! Als ich ihn das erste Mal gesehen habe, konnte ich es nicht fassen. Er ist wirklich atemberaubend.

STARS: Sie scheinen, auch durch die Verlobung, endlich glücklich …
CAREY:
Ich bin so glücklich wie nie zuvor und denke, das sieht man mir auch an. Es passieren gerade so viele aufregende Dinge in meinem Leben und da ist jeder neue Tag ein Geschenk.

STARS: Mit all den Erfolgen und der kommenden Ehe könnten Sie doch längst in Pension gehen …
CAREY:
Der Ruhestand wäre doch nur furchtbar langweilig, deshalb mache ich einfach weiter!

STARS: Kommen Sie gar schon als Mrs. Packer nach Wien?
CAREY:
Das kann sein, das kann aber auch nicht sein (lacht). Ich will jetzt nicht zu viel verraten, denn wir sind doch gerade erst verlobt. Aber schauen wir mal.

Interview: Thomas Zeidler

Diashow: Carey: Freizügige Vegas-Show